Sonntag, Dezember 4, 2022

Wo wurde „Long Lost Christmas“ gedreht? Sehen Sie sich Besetzungsgeschichten und Schauplätze an

Der neue Film von Hallmark Movies & Mysteries, „Long Lost Christmas“, wird am Samstag, den 19. November um 22:00 Uhr Eastern/21:00 Uhr Central uraufgeführt. Die Filmstars Taylor Cole und Benjamin Ayres. Lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren, wo der Film gedreht wurde und welche Besetzung ihn gedreht hat.

„Long Lost Christmas“ wurde in der Region British Columbia in Kanada gedreht, einschließlich Agassiz-Harrison. Die Dreharbeiten wurden laut Ayres Social-Media-Posts am 30. September abgeschlossen.

Laut Trailtimes – einer Nachrichten-Website aus der Stadt Trails, British Columbia – überraschte Ayres mehrere Passanten, die sich die Dekorationen entlang der Pioneer Avenue ansahen, und nahm ein kurzes Video der Begegnung in den sozialen Medien auf.

Im Video zum Artikel sagt Ayres: „Ich finde, das ist so eine ehrliche Reaktion. Es ist sehr schnell. Was mir gefällt, ist, dass es wirklich all diese Hallmark-Fans aus der ganzen Welt angezogen hat. Ich wünschte, ich hätte weitergemacht, weil der Ehemann meinte: ‚Oh, ich kenne alle deine Filme!’“

Hier das Video auf Instagram:

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Joan Kilby. Der Autor schrieb über die Entstehung des Films auf der Website von Tule Publishing. In seinem Post schrieb er: „Meine Reise von Australien nach Vancouver, Kanada, wurde hektisch vorbereitet, damit ich während der Dreharbeiten das Set besuchen konnte. Vancouver ist meine Heimatstadt und ich hatte meine Familie seit der Zeit vor Covid nicht mehr gesehen, also war ich doppelt aufgeregt, gehen zu können. „

Er sprach weiter über einen der Drehorte, die Harrison Hotsprings.

„Der Ort, Harrison Hotsprings, ist ein kleiner Ferienort am See in den Ausläufern der Cascade Mountains“, schrieb Kilby. „Es war ein ausgezeichneter Ersatz für die fiktive Stadt Sweetheart, Montana. Das Privathaus, das als Blockhaus meines Helden diente, hätte innen und außen nicht perfekter sein können. Das Fotografieren im Spätsommer bei ungewöhnlich warmen Bedingungen bedeutete, dass der ‚Schnee‘, den Sie auf diesem Foto sehen, eigentlich aus weißem Filz besteht.“

Im selben Artikel veröffentlichten sie einige Fotos hinter den Kulissen der Sets und der Schauspieler.

Abschließend schrieb Kilby: „Die Filmversion von Long Lost Christmas weicht in mancher Hinsicht von meinem Buch ab, aber das ist aufgrund der Natur der beiden Medien zu erwarten, und ich denke, der Drehbuchautor hat eine ausgezeichnete Wahl getroffen. Ich kann es kaum erwarten, den ganzen Film zu sehen…“

Die Zusammenfassung von Hallmark lautet:

Taylor Cole, die Hayley spielt, hat laut ihrer Biografie in einer Reihe von Hallmark-produzierten Originalfilmen mitgespielt. Zu den jüngsten gehören „Making Spirits Bright“, „One Winter Wedding“ und „South Beach Love“ für Hallmark Channel sowie „Ruby Herring Mysteries“ für Hallmark Movies & Mysteries. Cole hatte Gastauftritte in einer Reihe beliebter TV-Shows, wie „Salvation“ und „CSI: Miami“ auf CBS, „The Originals“ auf The CW, „Impastor“ auf TV Land und „The Glades“ auf A&E. Sowohl „The Event“ auf NBC als auch „Summerland“ auf The WB hatten sie einmal als regelmäßige Serie.

Benjamin Ayres spielt Blake. Laut seiner Biografie spielte er kürzlich in dem Film „Unless“ mit. Der Film hatte seine Weltpremiere beim Toronto International Film Festival 2016. Im Fernsehen spielte er Dr. Ayres war kürzlich in einer wiederkehrenden Rolle in „Detention Adventure“ zu sehen. Er hatte auch Gastrollen in „The Good Doctor“ und „Burden of Truth“ auf The CW sowie in „Falling for Vermont“ auf dem Hallmark Channel.

„Ich bin gerade durch die Stadt gelaufen und habe Desserts mit @taylorquinncole 🥰 verteilt“, teilte sie in einem Beitrag mit.

Ayres hat während der Dreharbeiten des Films viele Hinter-den-Kulissen-Momente gepostet.

„Besonderer Dank geht an Allen und Karolin, die unseren zweiwöchigen Aufenthalt im @harrisonhotspringsresort zu einem so wunderbaren Erlebnis gemacht haben“, schrieb sie in einem anderen Beitrag.

„Wir hatten einen Tag frei von den Dreharbeiten zu unserem Weihnachtsfilm und konnten uns nicht entscheiden, was wir tun sollten!“ geteilt hat.

„Halten Sie zu unserer Crew und Besetzung von #LongLostChristmas, es ist vorbei!“ schrieb am 30. September.

„Letzter Schliff“, teilte sie in einem anderen Beitrag mit.

Die Protagonisten des Films sind außerdem:

WEITER LESEN: Hallmark enthüllt den Countdown für das Weihnachts-Lineup

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles