Samstag, Dezember 3, 2022

„Wednesday“-Rezension mit Spoilern: Ein mörderisches Teenie-Drama vom Feinsten

Mittwoch ist Tim Burtons makabere Interpretation der Welt von Wednesday Addams. Die Netflix-Serie, die alle acht Folgen am Mittwoch vor Thanksgiving veröffentlicht, ist eine Uhr wert, wenn Sie die erste Staffel von geliebt haben Riverdale oder irgendeine alte Teenie-Mystery-Serie. Entdecken Sie alles, was gut ist Mittwoch in dieser Rezension, aber seien Sie gewarnt: Es ist voller Spoiler.

[SPOILER ALERT: You’ve been warned — Wednesday plot spoilers ahead.]

Jenna Ortegas Wednesday Addams ist nicht das Goth-Girl, das Fans von früher kennen. Er ist immer noch ein verdrehtes Mitglied der Addams Family. Jedoch, Mittwoch handelt von einem Teenager-Mädchen, das sich selbst findet und findet. Der Mittwoch schafft es zur Nevermore Academy, einer Schule für Ausgestoßene wie die Addams, die die Vision sehen.

Während ihrer Schulzeit erobert Wednesday die Herzen von gleich zwei Jungen aus Jericho. Eines dieser Kinder ist Tyler (Hunter Doohan), ein Normie, den er in der Wetterfahne trifft. Ironischerweise hat Tyler eine Vorgeschichte mit dem anderen Typen, der am Mittwoch verknallt ist, Xavier (Percy Hynes White). Als Mitschüler von Nevermore hat Xavier die Macht, seine Zeichnungen zum Leben zu erwecken.

Während der acht Episoden will Wednesday herausfinden, wer – oder was – Jerichos Leute tötet. Vor allem will er wissen warum.

Wenn es um mysteriöse Mordfälle geht, werden Ablenkungsmanöver oft übertrieben. Dies galt insbesondere für Netflix Der Beobachteraber wir schweifen ab. Mittwoch Es nutzt definitiv Ablenkungsmanöver, aber nicht auf eine Weise, die sich müde oder umständlich anfühlt.

Mittwoch verbringt die meiste Zeit damit, Xavier als Hyde darzustellen, ein Monster, das „aus Mutation geboren“ wurde und „ruht, bis es durch ein traumatisches Ereignis ausgelöst oder durch den chemischen Anreiz der Hypnose freigeschaltet wird“, und Dr. Valerie Kinbott ( Riki Lindhome ) als der Meister der ihn kontrolliert. Doch seit Folge 7 von Mittwochwir wissen, dass dem nicht so ist.

Trotz ihrer Normie-Erziehung war Tylers Mutter Studentin bei Nevermore und Begleiterin von Hyde. Als Dr. Kinbott durch Tylers Hand getötet wird, erfährt Wednesday die Wahrheit: Marilyn Thornhill (Christina Ricci), die sich im Hintergrund versteckt MittwochDrama über den größten Teil der Serie, er ist ein rachsüchtiger Verwandter von Joseph Crackstone, dem Pilger, der die Welt von Ausgestoßenen befreien wollte.

Währenddessen hält Tim Burtons Serie die Zuschauer in Atem, ohne sich auf zu viele Ablenkungsmanöver als Ablenkung zu verlassen. In acht Folgen erhalten die Zuschauer genügend Puzzleteile, um es selbst herauszufinden, aber nur, wenn sie gut genug zuschauen.

Ob es am Mittwoch darum geht, sich von ihrer Mutter Morticia (Catherine Zeta-Jones) abzugrenzen, oder Marilyn Thornhill alias Laurel Gates, die Rache für ihren zu früh verschwundenen Bruder Garett sucht, die Familienlinie ist tief verwurzelt Mittwoches ist die Erzählung. Dies macht die Show für ein junges und altes Publikum zugänglich (was gut ist, weil Mittwoch ist für alle Altersgruppen geeignet). Es vermenschlicht auch jeden Charakter, sogar die bösen, und ermöglicht es uns, ihre Motivationen besser zu verstehen.

VERBINDUNG: Der Schöpfer von „Addams Family“ wollte ursprünglich einen anzüglicheren Namen für Pugsley

Dann gibt es natürlich die Mittwochs-Homestay-Module bei Nevermore. Trotz ihrer besten Versuche, für sich zu bleiben und Freundschaften um jeden Preis zu vermeiden, kann Wednesday die Liebe und Unterstützung, die sie von Enid (Emma Myers), Eugene (Moosa Mostafa), Xavier und sogar Bianca (Sunday Joy) erhält, nicht ignorieren brauchen. mehr. Die Netflix-Serie erinnert uns daran, dass die Menschheit sich immer vereinen wird, damit das Gute über das Böse triumphieren kann, egal wie viel Abstand wir zwischen uns und die Menschen um uns herum bringen, besonders wenn das Böse ein Zombie-Pilger mit magischen Stäben ist.

Waten Mittwoch exklusiv auf Netflix.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles