Sonntag, Dezember 4, 2022

‚The Voice‘-Coach Camila Cabello gibt zu, dass sie für die Show vorgesprochen hat

Die meisten Fans von Camila Cabello, Sängerin und derzeitiger „The Voice“-Coach, wissen, dass sie berühmt wurde, nachdem sie 2012 in „The X Factor“ aufgetreten war und sich Simon Cowells erfolgreicher Girlgroup Fifth Harmony angeschlossen hatte. Aber sie hat erst kürzlich enthüllt, dass Cabello, bevor sie groß rauskam, auch für „The Voice“ vorgesprochen hat. Er hat gerade in einem neuen Interview über die Erfahrung gesprochen.

Cabello ist zum ersten Mal Coach bei „The Voice“ in der 22. Staffel, die jetzt auf NBC ausgestrahlt wird. Aber es ist nicht seine erste Erfahrung mit der Show. Im September 2022 gab Cabello während eines Auftritts in der „Kelly Clarkson Show“ mit ihren Trainerkollegen – Blake Shelton, Gwen Stefani und John Legend – zu, dass sie für die Show vorgesprochen hatte.

„Die Wahrheit ist, dass ich tatsächlich für ‚The Voice‘ vorgesprochen habe“, teilte Cabello mit und verblüffte seine Castmates.

Shelton fragte: „Wirklich?!“ und Legend rief: „Oh wow!“

Es stellte sich heraus, dass Cabello als Teenager für die Produzenten von „The Voice“ vorgesprochen und es geschafft hatte, Aretha Franklins „Respect“ zu singen, aber aus dem Wettbewerb ausschied, bevor er es zum Promi-Coaching-Vorsprechen schaffte, und sich stattdessen entschied, es für „The X Faktor.“

In einem Interview mit Access Hollywood am 15. November 2022 sagte Cabello, der Grund, warum sie sich entschieden habe, die Show zu verlassen, sei, dass sie von One Direction besessen sei, der Boyband, die von Simon Cowell in der britischen Version von ‚X-Factor‘ In gegründet wurde 2010. .

Cabello, der damals erst 15 Jahre alt war, erklärte: „Ich wollte One Direction unbedingt treffen und wusste, dass sie für ‚X Factor‘ auftreten würden. Also dachte ich: ‚Ich werde ein Risiko eingehen und ‚The Voice‘ nicht machen, und dann habe ich für ‚The X Factor‘ vorgesprochen. Und dann traf ich schließlich One Direction! Das ist also ziemlich wild.

Cabello schnitt bei „The X Factor“ gut ab und wurde angezapft, um sich Simon Cowells Girlgroup Fifth Harmony anzuschließen. Laut „People“ belegten die Sänger in der US-Version von „The X Factor“ den dritten Platz und gewannen während ihrer sechsjährigen Laufbahn zahlreiche Auszeichnungen.

Sie sagt, die Tatsache, dass sie den Kreis geschlossen hat und jetzt Kandidaten für „The Voice“ coacht, sei „ziemlich verrückt“.

„Es macht keinen Sinn, aber ich habe es trotzdem getan“, sagte sie Access Hollywood über ihre Rückkehr ins Showbusiness. „Es ist wie ein Magnet, ich musste zurückkommen.“

Wäre Cabello bei „The Voice“ geblieben und hätte in dieser Staffel für die Trainer vorgesprochen, hätte sie versucht, Adam Levine, Christina Aguilera und ihren jetzigen Kollegen Blake Shelton dazu zu bringen, ihre Stühle umzudrehen.

Er sagte Clarkson, dass er aufgrund ihrer Kenntnisse in Pop und R & B entweder Team Adam oder Team Christina auswählen würde.

Von ihrem Eingeständnis spielerisch verletzt, fragte Shelton: „Denkst du nicht an mich, wenn du an Pop denkst?“

Cabello antwortete: „Du sagst: ‚Country; Ich will in meiner Wahlkampfkiste bleiben!‘ Es sei denn, ich möchte jetzt das Genre wechseln? Ähm, ich weiß nicht.

Die 22. Staffel von „The Voice“ endet Mitte Dezember. Wenn die Show im März 2023 zurückkehrt, wird es Sheltons letzte Saison als Trainer sein. Er wird von dem erfahrenen Richter Clarkson und den Newcomern Chance the Rapper und Niall Horan begleitet, der ironischerweise Teil von One Direction war – die Band Cabello ließ ursprünglich „The Voice“ fallen, um sich vor zehn Jahren zu treffen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles