Sonntag, Dezember 4, 2022

„Sister Wives“-Fans „kochen“ darüber, dass Robyn Brown angeblich den Familienhund in den Aufnahmen der zweiten Staffel getreten hat

Etwas Schwester Ehefrauen Die Fans flippen aus über das Filmmaterial der zweiten Staffel, in dem Robyn Brown angeblich den Familienhund getreten hat. Ein Fan hat das Zeitlupenvideo, das den angeblichen Tritt zeigt, erneut gepostet, und hier ist, was die Fans zu sagen hatten.

Im Schwester Ehefrauen Staffel 2, Folge 9, Robyn, Christine Brown und Janelle Brown planen eine Überraschungsgeburtstagsparty für ihre Schwesterfrau Meri Brown. Bei ungefähr 21 Minuten geht Meri die Treppe zum Lehi-Haus hinauf und wird an ihrem Geburtstag überrascht.

Als Robyn hinter Meri hereinkommt, hält sie die Hände ihrer Töchter Breanna und Aurora und tritt Meris Hund, während sie etwas über den Hund vor sich hin murmelt.

Wie Schwester Ehefrauen Fans wissen, dass dies derselbe Hund war, der Meri, Kody und ihrem Baby Leon (vor ihrem Übergang offiziell als Mariah bekannt) gehörte. Ein Fan hatte den Moment in Zeitlupe auf dem neu gepostet Schwester Ehefrauen unterreddit. Sehen Sie sich das Video unten an:

Für Leute, die behaupten, Robyn habe den Hund nicht getreten, glaubt ein Fan, dass die Körpersprache des Hundes verrät. „Es ist die Reaktion der Hunde auf Fußball, die es für mich besiegelt. Ein Hund, der umgeleitet wird, hätte diese Körpersprache nicht, er würde sich nicht ducken. Er hat diesen Hund schlicht und einfach getreten“, kommentierten sie.

Viel von Schwester Ehefrauen Fans haben dieses Filmmaterial nie gesehen und waren wütend auf Robyn. Ein Fan kommentierte: „Ich wusste es nie. Ich mochte es vorher nicht, aber ich koche derzeit. Ein anderer Fan schrieb: „Man kann viel über den Charakter einer Person daran erkennen, wie sie ein Tier behandelt!!!“

Wie Schwester Ehefrauen Fans wissen, dass Kody auf einer Ranch mit Tieren aufgewachsen ist. Und im Laufe der Jahreszeiten hatte die Familie Brown schon immer Hunde. In der Episode von Sister Wives, in der Meris Hund stirbt, ist Kody dafür verantwortlich, ihn zu begraben. Im Moment wirkt er aufgeregt, als er den Hund begrüßt – ganz klar das Verhalten eines Mannes, der Hunde liebt.

Schneller Vorlauf zu Schwester Ehefrauen Staffel 17, Kody hasst plötzlich Hunde. Er sagt Janelle, dass er nicht im selben Bett schlafen wird wie seine beiden kleinen Hunde und bittet sie, sie draußen zum Schlafen zu bringen. Er sagt ihr, dass es entweder er oder die Hunde sind. Und am Ende entschied sich Janelle für Hunde.

Viele Fans denken, dass Robyns Tierhass auch Kody zu einem Tierhasser gemacht hat. Nachdem er sich das Filmmaterial angesehen hat, in dem Robyn den Hund getreten hat, schreibt ein Fan: „Oooooh. Aus diesem Grund hat Kody, nachdem er jahrelang Hunde mit anderen Frauen besaß, entschieden, dass er Haustiere hasst.“

Neue Folgen von Schwester Ehefrauen Staffel 17 wird sonntags um 22 Uhr ET auf TLC ausgestrahlt.

VERBINDUNG: „Schwesterfrauen“: Gwendlyn bestätigt, dass der Umzug in Flagstaff für Robyns Sohn Dayton war, um das College zu besuchen

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles