Samstag, Dezember 3, 2022

„RHOP“: Robyn Dixon spricht über ihre Reaktion, als Mia Thornton Wendy Osefo mit Getränken bewarf

Die wahren Hausfrauen des Potomac Zuschauer haben genug von Robyn Dixon. Nachdem sie sich entschieden haben, Mia Thornton nicht dafür zu schimpfen, dass sie Wendy Osefo einen Drink ins Gesicht geworfen hat, wollen die Fans, dass Andy Cohen sie dafür verantwortlich macht, dass sie während der Aufnahme der Wiedervereinigung Gewalt gefördert hat. Es scheint, dass die Gegenreaktion auf Dixon zukommt, da er kürzlich seine Haltung zu der Situation geändert hat, aber Osefo ruft BS an.

Während einer Besetzungsreise nach Miami, um Karen Hugers Geburtstag zu feiern, rief Thornton an ROA Alaun Peter Thomas und gab ihm eine Gästeliste für ihr privates Abendessen in seinem Restaurant in South Beach. Cynthia Baileys Ex-Mann sagte ihr, er habe „Beef“ mit Osefo. Thomas sagt, seine Beziehung zu Osefo habe sich verschlechtert, nachdem Gespräche über eine mögliche gemeinsame Aktivität ins Stocken geraten waren. Thornton versprach, Osefo damit zu konfrontieren.

Während er über das Problem sprach, wurde Thornton etwas getriggert und warf Osefo aggressiv einen Drink ins Gesicht. Gizelle Bryant und Robyn Dixon stellten sich auf die Seite von Thornton. Osefo hat nie körperlich reagiert.

Dixon nahm sogar sein Handy heraus, um die Nachwirkungen aufzuzeichnen, angeblich um ein negatives Bild von Osefo zu zeichnen, der sich verbal wehrte. Er nannte Osefo immer wieder antagonistisch und ermutigte sie sogar, entweder gegen Thornton zu kämpfen oder die Klappe zu halten.

Fans verprügelten Dixon, weil er den Kampf fortgesetzt hatte. Sie nennen ihre Handlungen auch lahm und können nicht herausfinden, wie sie sich überhaupt auf die Seite von Thornton gestellt hat.

VERBUNDEN: „RHOP“: Gizelle Bryant sagt, Rindfleisch mit Candiace Dillard Bassett sei „unverhältnismäßig“

In einem Interview mit TODAY.com dachte Dixon über den Moment nach und änderte anscheinend seine Meinung. „Mia hat das Getränk falsch hingeworfen. Ich wünschte, er hätte es nicht getan. Aber mein Ding mit Wendy war, dass ich wirklich wollte, dass sie aufhört, weil ich nicht wollte, dass sie etwas tut, was sie bereuen und ihren Job oder ihren Ruf gefährden würde“, sagt Dixon.

Dixon fügte hinzu: „Ich habe ihr erklärt, dass du mehr zu verlieren hast als Mia. … Wenn ich ihr sage, „du bist antagonistisch“, sage ich ihr, weil ich ihr sage, dass du sie dazu bringen wirst, etwas zu tun, was du nicht willst, dass sie tut, weil du nicht involviert sein willst drin. Das war also mein ganzer Punkt, und ich bin schockiert, dass sie das nicht wirklich geliefert haben.

Osefo kauft Dixons Sinneswandel nicht ab. Sie nutzte Twitter, um die Welt darüber zu informieren und schrieb: „Viele Leute machen heute PR-Stunts. Drei ganze Tage und das ist das Beste, was ihnen einfallen konnte.“ Zusammen mit einem lachenden Emoji sprach Bryant nicht darüber, warum sie sich auf die Seite von Thornton stellte.

Thornton gab auch eine Reihe von Entschuldigungen heraus. „Meine Handlungen gegenüber Wendy waren unerträglich“, begann sie in einem Tweet. „Es ist bedauerlich, dass Sie alle meine Familie, Freunde und Geschäfte angreifen, basierend auf einer modifizierten TV-Show. Während ich mich mit Schauspiel und Unterhaltung beschäftige, muss ich das tun, wofür das Beste ist [my] Marke & Partner“, schloss er und verließ scheinbar die Show.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles