Mittwoch, November 30, 2022

Paul McCartney verrät die Aktivität, die er liebt, „weil es das komplette Gegenteil“ des Tourens ist

Paul McCartney hat einen Großteil seiner Karriere auf Tour verbracht. Mit einer Vielzahl von Transportmitteln ist McCartney um die Welt und zurück gereist, um Zuschauer aller Kulturen und Hintergründe zu unterhalten. Außerhalb des Tourens hat der ehemalige Beatles ein Geschäft, das er liebt, weil es „das genaue Gegenteil des Tourens“ ist.

In einem Interview mit seiner Website Paulmccartney.com sprach Paul McCartney über das Leben auf Tour. Er teilte einige seiner Rituale vor der Show und die Vorteile eines Auftritts in den USA. Seine kürzliche GOT BACK-Tour fand ausschließlich in den USA statt, und er mag, wie zugänglich und vertraut das Land ist. Er sieht aber auch die Vorteile, in ein fremdes Land zu reisen und eine neue Kultur kennenzulernen.

„Ich spiele gerne in Amerika, weil dort Englisch gesprochen wird, was es etwas einfacher macht, mit dem Publikum zu sprechen“, sagte McCartney. „Aber ich spiele auch sehr gerne im Ausland, weil ich dann ein bisschen die Sprache lerne und es eine andere Dimension gibt, eine andere Kultur zu erleben. Aber es macht es einfacher, wenn Sie Slang und Umgangssprache verwenden können und wissen, dass sie es verstehen. Das ist also ein kleines Plus. Und wenn man darüber nachdenkt, gibt es nicht viele englischsprachige Länder auf der Welt: Großbritannien, die USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika … also fängt es an, auszugehen.“

Paul McCartney interessiert sich leidenschaftlich für Tiere und die Natur sowie für Touren und Musik. Er ist Vegetarier und sprach über den Kampf gegen den Klimawandel. Eine Art, wie er mit der Natur verschmilzt, ist das Reiten. Es ist ein unerwartetes Talent für den Ex-Beatle, aber er liebt es, weil er es „das genaue Gegenteil des Tourens“ nannte.

„Was mir in den Sinn kam, war Reiten. Viele Leute wissen vielleicht nicht, dass ich das Reiten wirklich genieße und mein eigenes Appaloosa-Pferd habe“, sagte McCartney auf seiner Website. „Ja, es ist immer noch etwas, das ich gerne mache, weil es das komplette Gegenteil davon ist, alleine durch den Wald zu touren , auf einem Westernsattel, auf einem Appaloosa!

Paul McCartney entwickelte mit seiner ersten Frau Linda eine Liebe zur Natur und zu Tieren. Während McCartney mehrere Häuser besitzt, besitzt er eine Farm in Sussex, auf der die beiden ihre Kinder großgezogen haben. Es ist eine 160 Hektar große Farm, die als Blossom Wood Farm bekannt ist. Der ehemalige Beatle kaufte die Farm 1973 und lebte dort während der Pandemie mit seiner Tochter und seiner Familie.

Auf der Farm steht eine Tanne, die ihm der ehemalige Bandkollege George Harrison geschenkt hat, der 2001 starb. McCartney sagte, er gebe gerne vor, der Baum sei sein Freund, und grüße ihn jeden Morgen. Er baut dort mehrere Feldfrüchte an, darunter Weizen, Roggen, Erbsen und Hanf.

VERBINDUNG: Paul McCartney hat sehr spezifische Möbelwünsche für seine Garderobe auf Tour

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles