Sonntag, November 27, 2022

Nachdem John Wayne Ward Bonds Brust in Brand gesetzt hatte, wurde ihm während der Dreharbeiten zu „The Fighting Seabees“ das Trinken verboten

Selbst die größten Stars in Hollywood müssen Trost in ihren Freundschaften finden. Filmstar John Wayne fand genau das in einem anderen Schauspieler namens Ward Bond. Sie hatten eine langjährige Freundschaft, die tief verwurzelt war, da sie viele Male vorbeikamen, um zu trinken und zusammen auf verschiedene gefährliche Mätzchen aufzustehen. Manchmal ging es jedoch etwas zu weit, als Wayne einmal Bonds Brust in Brand setzte, um ihn dazu zu bringen, in die Stadt zu gehen, um mit ihm zu trinken.

Laut JohnWayne.com erweiterte sich die Freundschaft von Wayne und Bond auf Regisseur John Ford, um das ultimative Trio zu gründen. Die Beziehung der beiden Schauspieler begann zunächst beruflich, aber sie entdeckten bald, dass sie viele Gemeinsamkeiten hatten. Wayne und Ford schossen regelmäßig im Rahmen von „Jokes in Progress“ auf Bond, aber er versuchte immer, das letzte Lachen zu bekommen.

Ihre Freundschaft dauerte ungefähr 30 Jahre bis zu Bonds Tod 1960 an einem Herzinfarkt. Wayne schrieb einmal, dass er nie aufhörte, an seinen engen Freund zu denken, und sogar so weit ging, darüber nachzudenken, welche Rollen in den Drehbüchern, die er las, perfekt für ihn wären.

von Carolyn McGivern John Wayne: Ein riesiger Schatten erzählte einen Teil der Freundschaft, die der Schauspieler mit Bond hatte. Er war immer für den Western-Filmstar durch dick und dünn da und half ihm immer in Zeiten der Not aus dem Druck und der Langeweile des Lebens. Bond war jedoch auch für Wayne da, wenn er aus Spaß in Schwierigkeiten geraten wollte, was oft das gemeinsame Trinken beinhaltete.

Eines Nachts fand er heraus, dass Wayne unbedingt wollte, dass Bond mit ihm ausgeht, aber er weigerte sich, mit ihm auszugehen. Daraufhin goss er Wodka auf die Brust seines Freundes und zündete ihn an, um ihn aufzurichten und in Bewegung zu bringen. Schließlich stimmte Bond zu, mit seinem Freund etwas trinken zu gehen.

Ein weiteres Beispiel für ihre Eskapaden, nachdem sie bereits betrunken waren. Bond wettete, dass sein Freund ihn nicht von einer Zeitung kriegen würde, er stand an einer Tür. Natürlich nahm Wayne ihn mit in diese Wette und schlug die Tür mit seiner Faust ein, warf ihn um und gewann die Wette. McGivern fragte sich, wie sie es geschafft hatten, all diese Possen über die Jahre hinweg zu überleben, aber sie taten es.

VERBINDUNG: John Wayne wartete 1 Jahr, um diesen aufwändigen John-Ford-Streich vollständig zu planen

Bond tat sein Bestes, um Wayne durch die schwierigsten Momente seines Lebens zu helfen, einschließlich gescheiterter romantischer Beziehungen. Allerdings konnte sie ihm bei all dem nicht helfen. Wayne geriet oft in Streit, nachdem er getrunken hatte, was ihn in eine besorgniserregende Situation brachte.

Er drehte 1944 Die kämpfenden Meeresbienen für Regisseur Edward Ludwig. Wayne spielte den Lieutenant Commander. Wedge Donovan in dem Drama aus dem Zweiten Weltkrieg, ging aber während der Dreharbeiten betrunken aus. Ludwig verbot dem Schauspieler schließlich, während der Dreharbeiten in lokale Bars zu gehen, weil er die Hälfte der Kämpfe verlieren würde, die er gewinnen würde. Infolgedessen musste der Maskenbildner oft die „Beulen und blauen Flecken“, die er sich vom Kampf zugezogen hatte, kaschieren.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles