Sonntag, November 27, 2022

Meghan Markle war am Set von „Anzügen“ übermütig, nachdem sie Prinz Harry getroffen hatte, behauptet der königliche Täter

Der Royal-Experte Tom Bower sagt, als Meghan Markle Prinz Harry traf und sie begannen, sich zu verabreden, „trat der Palast ein, um Meghans Leben zu kontrollieren“. Bower sagte auch, dass Meghan ihr gegenüber arrogant geworden sei Leben Sie Co-Stars nach dem Treffen mit Harry.

In seinem Buch Rache: Meghan, Harry und der Krieg der WindsorsBower sagte, die Villa habe strenge Regeln für Meghans Show Leben Sie.

Meghan spielte Rachel Zane in der Serie und als sie anfing, mit Harry auszugehen, sagte Bower, der Palast habe bestimmte Änderungen an den Drehbüchern verlangt.

„Aus bitterer Erfahrung das Schlimmste befürchtend, griff der Palast ein, um Meghans Leben zu kontrollieren“, schrieb Bower. „Aaron Korsh wurde gesagt, er solle die ganze Zukunft präsentieren Leben Sie Drehbücher an Nick Collins, Meghans Agent.

Bower fuhr fort: „Die Drehbücher wurden anschließend zur Genehmigung an den Kensington Palace weitergeleitet. Wortänderungsbefehle wurden von London nach Los Angeles zurückgeschickt.

Der Autorin zufolge „betraf die wichtigste Anfrage Meghans letzte Szene bei ihrer ‚Hochzeit‘ mit Mike. Der Palast ordnete an, dass keine Fotos von Meghan in einem Hochzeitskleid gemacht werden sollten. Zwischen den Takes trug sie immer eine Jacke über ihrem Kleid.

Bower fügte hinzu: „Die Stimmung im Studio hat sich verändert. Einige Schauspieler und Mitarbeiter fanden Meghans Haltung zeitweise verhärtet. Manchmal kam er zu spät und seine Empathie schlug gelegentlich in fast Arroganz um.

Der Autor sagte: „Meghan hatte sich seit den frühen Tagen der Abhaltung eines Gebetstreffens mit den deutlich verändert Leben Sie besetzt, bevor die Dreharbeiten begannen.‘

Laut Bower „ist Irongue-in-cheek, the Leben Sie Die Autoren verabschiedeten sich mit Zanes letzten Worten, bevor sie „Ich tue“ sagte.

Der Autor bemerkte: „Meghan dachte an Harry und sagte ihrem Ehemann Mike auf der Bühne: ‚Du bist der stärkste Mann, den ich je getroffen habe, und du machst mich stärker … du bist der Ehemann, den ich mir immer gewünscht habe, und ich kann es kaum erwarten um unser gemeinsames Abenteuer zu beginnen.’“

VERBINDUNG: Meghan Markles „Schauder“-Geste bei der Veranstaltung mit Prinz Harry offenbarte ihre Unsicherheit, sagt ein Experte für Körpersprache

In ihrem Buch beschreibt Bower auch, wie schwierig Meghan war, als sie eine Reihe von Anzeigen für das kanadische Bekleidungsgeschäft Reitmans drehte.

Der Autor behauptete, Regisseur Jean Malek habe auf Facebook über Meghan geschrieben. „Sie ist definitiv die gemeinste Person, die ich je getroffen habe. Ich sage nur“, schrieb Malek.

Laut Bower gab es Diskussionen über das Drehbuch und Meghan wollte mitreden. „Am 14. März erreichten die Diskussionen einen Höhepunkt“, schrieb Bower. „Nach heftigem Austausch wurden einige Änderungen am Drehbuch vorgenommen, nur um von Meghan erneut abgelehnt zu werden.“

„‚Sie hat sich ihren Weg mit dem Bulldozer gebahnt‘, beschwerte sich einer aus dem Team. Niemand hat sich ihr entgegengestellt“, schrieb Bower.

Der Autor fuhr fort: „Wie alle Stars wollte Meghan, dass die Aufmerksamkeit auf sich selbst gerichtet ist. „Sie muss geschmeichelt werden“, schrieb sie, „und sie hat recht. Prominente wollen der Held sein.“ Die Lösung war, „Meghan die Verantwortung zu übertragen, weil sie schön und berühmt ist und die Kontrolle hat“. Das Drehbuch wurde umgeschrieben von [film director John] Grammatiker.“

Meghan hatte Berichten zufolge auch „immer die Nase voll“, als Bower Meghans Stimmung am Set beschrieb. Der Autor schrieb: „‚Die Prinzessin kommt‘, kicherte ein Assistent, als Meghan mit harter Miene am Set ankam und den Augenkontakt mit der Crew vermied.“

Bower fuhr fort: „’Er hatte die ganze Zeit die Nase voll‘, bemerkte ein Besatzungsmitglied, ‚er seufzte und schnaufte und verdrehte die Augen. Es war hart, mit ihr zu arbeiten.“ Ein anderer behauptete, es wäre „super süß“. [her hairdresser] Glücklich und [make-up artist] Marco und dann wenden sie sich innerhalb von Sekunden an die Crew und benehmen sich ‚super böse‘“.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles