Am Montag, den 21. November, führte Bravo die Premiere der 10. Staffel von „Below Deck“ aus und Captain Lee Rosbach war die ganze Zeit dabei.

Während eines kürzlichen Interviews mit Entertainment Tonight, reflektierte Rosbach über seine 10 Spielzeiten als Kapitän und was es ihm bedeutete. Die erste Staffel von „Below Deck“ wurde im Juli 2013 uraufgeführt.

„Weißt du, es ist schwer, sich von deinem Kopf einwickeln zu lassen“, sagte Rosbach der Verkaufsstelle in einem am 21. November veröffentlichten Interview. „Weil ich Schauspieler und Schauspielerinnen und Persönlichkeiten sehe, die echtes Talent haben, und ich zufällig ein Typ bin, der bei seiner Arbeit gefilmt wird, und ich glaube nicht, dass irgendjemand in Staffel 1 erwartet hat, dass er in das explodieren würde, was er hat, was? -off?Zehn Jahre in meiner Show und es ist einfach wie, wow.

Rosbach fügte hinzu: „Die Show zu machen macht immer noch Spaß. Ich genieße es immer noch. Es fühlt sich manchmal komisch an, wenn ich merke, dass ich der Einzige bin, der damit angefangen hat, und es immer noch da ist, und ich auf all die verschiedenen Darsteller zurückblicke, die wir hatten – einige, die ich wirklich, wirklich großartig fand. Ich konnte nicht verstehen, warum sie nicht zurückkehrten, und andere? Ich habe es wirklich genossen, ihnen den Stiefel zu geben.

Zu Rosbach gesellt sich in dieser Saison ein weiteres bekanntes Gesicht: Fraser Olender. Olender diente in Staffel 9 als zweiter Steward und ist nun in Staffel 10 der erste männliche Eintopfchef in der Franchise-Geschichte.

Zuschauer können jeden Montagabend um 20:00 Uhr Eastern Time auf Bravo neue Folgen von „Below Deck“ sehen.

Im Gespräch mit Pride.com erklärte Rosbach, dass er „sehr stolz“ auf das sei, was „Below Deck“ im Laufe der Jahre geworden sei.

„In meiner wildesten Fantasie hätte ich nie gedacht, dass er sich zu dem entwickeln würde, was er geworden ist. Darauf bin ich sehr stolz“, sagte Rosbach in einem am 21. November veröffentlichten Interview mit PRIDE.

Während des Interviews lobte Rosbach Olender auch für seine Arbeit als Chefkoch in dieser Saison.

„Fraser ist verzweifelt bemüht, seine Arbeit richtig zu machen“, sagte Rosbach. „Zeigen Sie dem Fernsehpublikum und vielen anderen Leuten da draußen, dass Sie abdrücken müssen, wenn Sie ein Chief Steward werden wollen [and] Mach es einfach! Fraser hat den Grundstein für Sie gelegt.“

Bevor er seine neue Rolle als Chief Stew übernahm, sagte Olender, er habe sich von Kate Chastain beraten lassen, die bis zur siebten Staffel als Lees Chief Stew arbeitete. Er bekam auch Ratschläge von Hannah Ferrier, der ehemaligen Chief Stew von „Below Deck Mediterranean“.

„Ich habe mit Kate gesprochen [Chastain], mein Idol aus dem Franchise, der mir großartige Ratschläge gegeben hat“, sagte Olender in einem am 21. November veröffentlichten Interview mit Decider. „Nachdem ich die Staffel gedreht hatte, sah ich sie in London. Abgesehen davon, dass er eine tolle Zeit zusammen hat, hat er mir eine gute Dosis von dem gegeben, was ich brauche, um in diese Verrücktheit zu kommen. Ich habe auch mit Hannah Ferrier darüber gesprochen Unter Deck Mittelmeer plus ein paar andere OGs. Ich fühlte mich vorbereitet, aber als ich ankam, stellte sich heraus, dass ich es definitiv nicht war [laughs]. Ohne die Unterstützung der OGs hätte ich nicht die Kraft aufbringen können, in den Flug zu steigen und das Boot zu erreichen.“

WEITER LESEN: Kim Zolciak und Kroy Biermann verraten, wofür sie an diesem Thanksgiving dankbar sind

Von Maxim U.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert