Sonntag, Dezember 4, 2022

John Lennon sagte, seine Mutter und sein Vater wollten ihn nicht

TL; DR:

John Lennons Mutter und Vater wollten das nicht. Der Sänger sagte, dies erkläre seinen emotionalen Zustand. Trotz Johns Problemen mit seinen Eltern inspirierte seine Mutter einen der Beatles-Songs und zwei seiner Solo-Songs.

Das Buch Lennon über Lennon: Gespräche mit John Lennon enthält ein Interview aus dem Jahr 1971. Darin spricht John über seine Gefühle gegenüber seinen Eltern. „Sie können nicht geben, weil ihnen nie etwas gegeben wurde“, sagte sie. „Aber das Problem für die meisten Menschen und für mich ziemlich außergewöhnlich war, dass ich nicht den wirklichen Eindruck hatte, dass meine Mutter mich oder meinen Vater wirklich wollte, weil sie nicht da war.

„Aber eines der schwierigsten Dinge ist immer noch zu erkennen, dass sie dich eigentlich nicht wollten – du bist nur das Ergebnis eines F***s“, fügte sie hinzu. „Nicht viele von uns sind programmiert. Und in der Tat ist ihre Not so groß, dass sie dir nichts geben kann.“

VERBUNDEN: Paul McCartney erkannte erst viel später, dass ein Beatles-Song von John Lennons Mutter handeln könnte

John diskutierte dann seine Vorstellungen über die Liebe. „Es ist also eine große Sache, sich selbst zu erlauben, sein Verlangen zu spüren“, sagte sie. „Was wir alle sehr zu fürchten scheinen, ist, das Bedürfnis nach Liebe von anderen Menschen zu zeigen, insbesondere von Eltern.

„Es zu fühlen und im Kopf zu erkennen: ‚Nein, sie wollten mich nicht. Das ist ein Fakt. Ich war nicht erwünscht. Kein Wunder, dass ich mich beschissen fühle*,’“, sagte er. „Weil ich es als Kind nicht erklären konnte.“

VERBUNDEN: Die Beatles: John Lennon und Paul McCartney verwendeten diese beiden Wörter in ihren Songtiteln und Texten, um mit Fans in Kontakt zu treten

Johns Eltern sind zu einer Inspiration für seine Musik geworden. Das weiße Album enthält eine beliebte Ballade namens „Julia“. Im Jahr 2016 erzählte Sänger Donovan Geier dass das Lied von Johns Mutter Julia Lennon handelte. Der ‚Imagine‘-Sänger sang im Opener seines Albums ‚Mother‘ über seine beiden Eltern John Lennon/Ono Plastikband. Das Lied ist eine Trauerklage über seine Beziehung zu seiner Mutter und seinem Vater.

John Lennon/Ono Plastikband endet mit dem sehr kurzen Song „My Mummy’s Dead“, der eine ähnliche Melodie wie „Three Blind Mice“ hat. Das gesamte Album handelt von Johns Beschwerden über die Welt. Mit Liedern über Julia zu beginnen und zu enden, deutet darauf hin, dass seine Unzufriedenheit letztendlich von seinen Gefühlen für seine Mutter herrührte.

John hatte einige schlechte Dinge über seine Eltern zu sagen, aber sie inspirierten ihn trotzdem.

VERBUNDEN: Die Beatles: John Lennon sagte, Paul McCartney und George Harrison hätten ihn in diesem Song in Szene gesetzt

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles