Sonntag, Dezember 4, 2022

Jimi Hendrix wurde Jahre nach seinem Tod eine große Ehre zuteil, die nichts mit Musik zu tun hatte

Jimi Hendrix hat sich während seiner gesamten musikalischen Karriere als phänomenaler Gitarrist erwiesen. Sobald er seine erste Gitarre in die Hand nahm, war er praktisch untrennbar mit dem Instrument verbunden. Er schrieb einige der größten klassischen Rocksongs, aber Hendrix wurde Jahre nach seinem Tod eine große Ehre zuteil, die nichts mit Musik zu tun hatte.

Der aus dem US-Bundesstaat Washington stammende Jimi Hendrix begann seine Musikkarriere als Support für Künstler wie Little Richard und The Isley Brothers. Doch Fans in England waren empfänglicher für seine Art von Rock ’n‘ Roll und nahmen ihn früh an.

Doch sein unbestreitbares Talent überzeugte bald amerikanische Musikliebhaber. Hendrix brach in den Vereinigten Staaten durch mit einem unvergesslichen Auftritt beim Monterey Pop Festival 1967. Das war die Show, bei der er seine Gitarre in Brand setzte und mit seinen zappelnden Fingern Flammen zu beschwören schien.

Die ersten beiden Soloalben von Hendrix kamen in der zweiten Hälfte des Jahres 1967 heraus. Achse: kühn wie die Liebekam im Dezember 1967 in die Regale. Hendrix starb Elektrisches Ladyland im Oktober 1968 spielte er 1969 eines seiner letzten Sets in Woodstock, und das größte Konzert seines Lebens wurde 1970 von einem Mitglied von Pink Floyd gerettet.

Der Gitarrist gab dem Schauspieler Leonard Nimoy mit einem Datum von 1968 ein Lebenshighlight, aber Hendrix wurde Jahrzehnte nach seinem Tod eine viel größere Ehre zuteil, und das hatte nichts mit Musik zu tun.

VERBUNDEN: Jimi Hendrix ‚frühes Kindheitsdrama: Verrat, Sorgerecht und Alkoholismus

Hendrix und seine Experience-Bandkollegen Mitch Mitchell und Noel Redding traten erwartungsgemäß 1992 in die Rock & Roll Hall of Fame ein. (Interessanterweise traten die Isley Brothers der Hall of Fame im selben Jahr bei).

Aber Hendrix wurde eine große Ehre zuteil, die nichts mit Musik zu tun hatte, als der United States Postal Service ein Postamt nach ihm benannte. Im Jahr 2018 benannte der USPS seinen Standort in Renton, Washington, in James Marshall „Jimi“ Hendrix Post Office um.

Renton liegt etwa 20 Meilen südöstlich von Hendrix‘ Heimatstadt Seattle, aber das Postamt ist weniger als eine Meile vom Jimi Hendrix Memorial auf dem Greenwood Memorial Park Cemetery entfernt, wo der Gitarrenheld begraben liegt, so die Times.

Das Postamt von Jimi Hendrix in der 4301 NE 4th St. in Renton bleibt laut USPS-Website im Jahr 2022 geöffnet.

VERBUNDEN: Jimi Hendrix hatte 2 verschiedene Namen, bevor er anfing, sich „Jimi“ zu nennen.

Hendrix‘ Tod im Alter von 27 Jahren beraubte die Welt ihres unglaublichen Talents. Seine Karriere als einer der beliebtesten Gitarristen der Welt dauerte nicht lange, aber sein Vermächtnis ist lebendig und gut.

Hendrix wurde Jahre nach seinem Tod eine große Ehre zuteil, als ein Postamt nach ihm benannt wurde, aber es war nicht das erste Mal, dass der USPS den einflussreichen Künstler feierte. Der Postdienst gab ihm zu Ehren 2014 eine farbige Briefmarke heraus. Passenderweise fand die Widmung und das Debüt der Briefmarke in diesem Jahr beim SXSW-Musik- und Kunstfestival in Austin, Texas, statt.

Interessanterweise erschien die Großmutter von Hendrix, Zenora „Nora“ Rose Moore Hendrix, 2014 auf einer kanadischen Briefmarke. Twitter-Konto hat an ihrem Geburtstag 2015 ein Foto der Briefmarke geteilt.

Jimi Hendrix hat seit seinem Tod mehrere große Ehrungen erhalten, aber dass ein Postamt nach ihm benannt ist, hat nichts mit seiner Musik zu tun.

Um mehr über die Welt der Unterhaltung und exklusive Interviews zu erfahren, abonnieren Sie Showbiz-Spickzettel-YouTube-Kanal.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles