Sonntag, November 27, 2022

George Harrisons unbeliebtester handgemachter Film: „Es ist ein bisschen bizarr“

George Harrisons unbeliebtester HandMade-Film war nicht einer der größten Misserfolge seiner Produktionsfirma, Shanghai-Überraschung. Es war ein Film, der ihn verrückt machte.

Georges am wenigsten geliebter HandMade-Film hätte sein sollen Shanghai-Überraschungder größte Flop der Produktionsfirma mit dem damaligen Ehepaar Sean Penn und Madonna.

HandMade Films hielt es für eine gute Idee, grünes Licht für den Film zu geben, sobald das hochkarätige Paar unterschrieben hatte. Allerdings irrten sie sich gewaltig. Die britische Presse verfolgte Penn und Madonna am Set, was Penn wütend und gewalttätig machte. Trotz Georges Ratschlag, ruhig zu bleiben und keine Zeitungen zu lesen, ruinierte Penns Haltung den Film.

Es war eine Katastrophe am Set und in den Kinos. Shanghai-Überraschung getankt, und es machte George persönlich traurig. Der ehemalige Beatle sagte gegenüber Film Comment: „Ich war von Anfang an zweifelhaft. Ich habe Angst vor solchen Dingen. Und viele andere von HandMade wollten diesen Film nicht machen. Denis selbst war nur ein paar Tage davor, alles zu den Akten zu legen, als der Produzent uns plötzlich mitteilte, dass Madonna und Sean zugestimmt hätten, dabei zu sein. Damals schien es eine gute Idee zu sein.

„Aber im weiteren Verlauf erwies es sich aufgrund der Einstellung der Schauspieler als sehr schmerzhaft für die meisten Beteiligten, sowohl die Techniker als auch alle anderen. Es war wie „Frühling für Hitler“. Die Produzenten: Wir haben die falschen Schauspieler, den falschen Produzenten, den falschen Regisseur. Wo… sind wir… hingegangen… richtig??? Es war nicht einfach, aber ich war fest entschlossen, nicht depressiv zu werden.“

Shanghai-Überraschung Es war der beliebteste Film von HandMade Films, aber ein anderer wurde höher eingestuft als Georges unbeliebtester.

VERBINDUNG: George Harrisons Sohn sagte, die Fertigstellung des neuesten Albums seines Vaters, „Brainwashed“, sei das härteste Projekt, an dem er je gearbeitet habe: „Threw Me Into the Deep End“

Während eines Interviews mit MTV im Jahr 1988 sprach George über die jüngsten Filme von HandMade Films, einschließlich ihres letzten Films, Spur 29. Die Filmstars sind Gary Oldman, Colleen Camp, Sandra Bernhard, Seymour Cassel und Christopher Lloyd. Die Besetzungsliste des Films konnte das für George jedoch nicht einlösen.

„‚Track 29′, ich mag den Autor sehr; Ich mag Dennis Potter“, sagte George über den jüngsten Auftritt seiner Produktionsfirma. „Ich habe einiges gesehen, was er getan hat. Als Film weiß ich es nicht. Es ist ein bisschen seltsam. Für mich ist es nicht mein liebster HandMade-Film. Ich denke, es ist gut gespielt, aber die Geschichte ist nicht mein Favorit.

„Es ist ein bisschen … es ist ein bisschen seltsam.“

VERBINDUNG: George Harrison zufrieden mit seiner Position bei den Beatles: „Ich wollte nicht einer von ihnen da draußen sein, ganz vorne“

Spur 29 Er würde mit der Spezialität von HandMade Films beginnen: Comedy. Georges Leidenschaft galt handgefertigten Komödien, nicht seltsamen und bizarren.

Einer der Gründe, warum George HandMade Films behielt, war, dass all seine Comedy-Freunde immer wieder mit großartigen Drehbüchern zu ihm kamen. „Eins führte zum anderen, und unsere Filme liefen einfach weiter“, sagte George.

Kein Wunder also, dass George mit HandMade Films nur Komödien machen wollte. George wollte auch dem Genre treu bleiben, weil er sich nicht von den vielen Projekten der Produktionsfirma mitreißen lassen wollte. Um einzuschränken, wollte er nur bei Komödien bleiben.

„Die ganze Logistik macht es sehr schwierig, all diese Filme gleichzeitig laufen zu lassen“, sagte George. „Diese Gerichte, die du zu drehen versuchst, sind große, schwere Dinger, weißt du. Es ist gut, dass es so ist [O’Brien] geht es aber irgendwie.

„Ich wäre damit zufrieden gewesen, es einfach zu tun Leben von Brian Und Banditen der Zeit– viel glücklicher, nur Comedy zu machen. Aber damals, wenn ich dieses Unternehmen geleitet hätte, glaube ich nicht, dass es wirklich so lange oder so weit gegangen wäre. Ich hätte uns wahrscheinlich ermutigt, noch verrücktere Filme zu machen, als wir es getan haben.

„Ich weiß, dass ich in einigen Bereichen nicht so abenteuerlustig gewesen wäre. Aber gleichzeitig möchte ich nicht zu abenteuerlich werden. Ich mag es sicher und geborgen zu sein, weißt du.

Einer von Georges Träumen war es, eine „dumme Komödie voller dummer Musik“ zu machen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles