Samstag, Dezember 3, 2022

Fans beziehen sich auf Catelynn Lowells „Toxic Family“ Thanksgiving-Post

„Teen Mom“-Star Catelynn Lowell hat im Vorfeld von Thanksgiving einen verletzlichen Post über „giftige“ Familienmitglieder gepostet. Fans auf Reddit haben Gefallen an dem Beitrag gefunden, und Leute sagen, dass sie sich darauf beziehen können.

Lowell hat ein TikTok erneut gepostet, das von einem Social-Media-Nutzer namens „Life With Jess“, auch bekannt als Jess Cox, erstellt wurde. Der Clip zeigt Cox, wie sie alleine einen Teller mit Essen isst.

„Alle reden davon, die toxische Familie auszusortieren, aber niemand spricht wirklich über den Schmerz, der damit einhergeht, fest an dieser Entscheidung festhalten zu müssen, weil man weiß, dass es nicht das ist, was man will, sondern das, was für sein Wohlbefinden und das aller um einen herum notwendig ist.“ sagt der Text im Video.

„Trauer ist von einer anderen Art“, beschriftete sie es.

Der Beitrag fand Anklang bei Lowell, der das Video erneut auf Instagram teilte. „Es ist hart AF.. Scheiße ist NICHT einfach und der Schmerz ist so verdammt real 😩😩😩’, schrieb Lowell.

Eine Reihe von Leuten auf Instagram stimmte Lowells Post zu und sagten, sie hätten auch Schuldgefühle, weil sie schädliche Familienmitglieder aus ihrem Leben entfernt hatten.

„Ich fühle das. Es ist viel schwieriger, als die Leute glauben. Sie stützen die Leute, die dazu in der Lage sind“, schrieb eine Person.

„Ich fühle es dieses Jahr in meiner Seele …“, sagte ein anderer.

Es ist nicht das erste Mal, dass Lowell über giftige Familienmitglieder spricht. Tage vor ihrem Thanksgiving-Post teilte sie ein weiteres TikTok, aber dieses wurde von einer Social-Media-Nutzerin namens Sarah Nan erstellt.

Der Text im Video lautet: „Aber sie ist deine Schwester. Kannst du nicht alles für die Feiertage wegräumen?

„Giftig ist giftig“, sagte Nan in der Bildunterschrift. „Das ist die neue Normalität. Wir werden wegen der Feiertage nicht an die Grenzen der Leute gehen oder du wirst mich für den nächsten nicht sehen.

Lowell fügte seine Erklärung für das Teilen des Videos hinzu. „Familie oder nicht … Junkie ist Junkie und hier nicht willkommen 🤷‍♀️“, schrieb sie.

Einige Leute fragten sich, von welchem ​​Familienmitglied Lowell sprach. Seine Mutter April Brockmiller, sein Schwiegervater Butch Baltierra und seine Schwägerin Amber Baltierra hatten mit Drogenmissbrauch zu kämpfen.

Als Lowells Ehemann Tyler Baltierra das letzte Mal über seinen Vater sprach, sagte er, Butch Baltierra wolle nicht in den Medien erwähnt werden. Laut The Ashley’s Reality Roundup verbrachte Butch Baltierra im Juni einige Zeit vor Bars, nachdem er sich im März gegenüber OUI (Operating Under the Influence) schuldig bekannt hatte. Der Vorfall ereignete sich laut The Ashley im Jahr 2020.

Im Mai sagte Baltierra, ihr Vater sei in einer „giftigen“ Beziehung zu einer neuen Frau.

„Er ist mit dieser Tussi zusammen, die viel Geld hat, also hat er wirklich eine Art unerschöpflichen Wegbereiter. Ich bin in einer toxischen Situation, ich bin nicht in einer guten Situation“, sagte der ‚Teen Mom‘-Star auf Instagram Live, berichtete The Ashley. Fallout gehört dazu.

Lowell hatte einen Zusammenstoß mit ihrer Mutter, wie in einer Folge von „Teen Mom: The Next Chapter“ vom 4. Oktober dargestellt, nachdem sie gehört hatte, dass Brockmiller „begeistert“ war, als sie ihre 3-jährige Tochter badete. Lowell verlässt sich manchmal darauf, dass seine Mutter babysittet, möchte aber nicht, dass seine Kinder in der Nähe seiner Mutter sind, wenn sie betrunken ist.

„Ich bin in dieser Zeit in meinem Leben, wo ich weiß, dass es schwer ist, ihr zu vertrauen, dass sie nicht mit meinen Kindern trinkt, wirklich“, gestand Lowell. „Ich möchte sie vor den Dingen beschützen, die ich mit meiner Mutter durchgemacht habe, als ich aufgewachsen bin.“

In einem Beichtstuhl mit MTV-Kameras sagte Lowell, er müsse seine Mutter unterbrechen, wenn sie weiter mit ihren Kindern trinke.

„Die einzige Sorge, die ich habe, ist, an meinen Grenzen festzuhalten“, sagte sie. „Ich weiß, dass es irgendwann passieren wird, dass ich dort auftauche und sie betrunken ist oder anfängt zu trinken und ich muss einfach aufstehen und weggehen, aber sie hat es noch nicht getan.“

Lowell hatte ein Gespräch außerhalb des Bildschirms, in dem Brockmiller zugab, dass er mehr getrunken hatte, aber versprach, weniger zu trinken.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles