Einige „Dancing with the Stars“-Fans sehen nach dem Finale der 31. Staffel rot, insbesondere in Bezug auf die Kür von Profitänzer Gleb Savchenko und seiner Partnerin Shangela.

Hier ist, warum einige Fans so wütend sind und was andere Fans zur Unterstützung des Paares auf dem vierten Platz sagen:

Einige „Dancing with the Stars“-Fans waren für die Show in Aufruhr, da in dieser Saison nicht nur eine Drag Queen als Kandidatin antrat, sondern auch die professionelle Tänzerin Savchenko, die in Drag für ihre letzte Kür auftrat.

Ein Fan schrieb auf Instagram: „Es war so ein gesunder Anblick. Ich bin froh, dass ich den Disney Channel nicht indoktriniert habe.

„Das ist nicht familienfreundlich“, schrieb ein zweiter Fan, worauf ein anderer Fan antwortete: „Was nicht familienfreundlich ist, ist h-8. Und das ist alles, was Sie bereit zu teilen scheinen. Die Tür ist so —->🚪. Geh raus und hab eine fabelhafte Nacht! Wiedersehen!

„Das ist eine seltsame, bizarre, peinliche Scheiße, die hier vor sich geht!!!“, schrieb ein dritter Fan auf Instagram und fügte hinzu: „Es ist eine bizarre Zirkusgrube.“

Einige Fans setzten das Element des Drag mit dem „Pflegen“ und „Aussuchen“ von Kindern gleich – obwohl dies, wie PBS News Hour betont, „falsche Rhetorik“ ist, die von Drag-Gegnern verwendet wird, damit sie „sich als Retter von Kindern anbieten“ können Menschen zu beschuldigen, die ihnen nicht zustimmen, weil „sie sich auf die Seite von Pädophilen stellen“.

Ein Fan schrieb einfach: „Eine Schande für den Ballsaal … Diese Aufführung gehörte nicht in diese Show, da sie von Disney ausgestrahlt wurde. Es heißt Grooming, falls Sie es noch nicht wussten.

Auf Facebook sagte ein Fan, dass sie die Show deswegen „nicht mehr“ mit ihrer Tochter sehen könne, und schrieb: „LGBTQ MUSS AUFHÖREN, KINDER ZU TARGEN.“

Mehrere Fans auf Facebook dachten, dies sei „Dancing with the Stars“, der eine „Agenda“ vorantreibt, die sie als „neuen Tiefpunkt“ für die Show bezeichneten, und sagten, dass die Weiterentwicklung dieses Zeitplans der Grund dafür ist, dass Savchenko und Shangela nicht gewonnen haben.

„Schande über die Tänzerinnen … deshalb haben sie nicht gewonnen, weil die meisten von uns es satt haben, dass uns Programme aufgedrängt werden“, schrieb ein Kommentator auf Facebook.

„So angewidert von dieser Staffel ging es in der Show immer darum, mit Ihrem Partner zu tanzen und wie gut Sie zusammenarbeiten, aber sie geben Shangela ihre eigene kleine Episode und ihre Rolle. Nichts ist besser als der Versuch, allen den ganzen Schub aufzubürden, was ‚Dancing with the Stars‘ völlig wegnimmt“, schrieb ein zweiter Fan.

Ein dritter Fan fügte hinzu: „Das war ein neuer Tiefpunkt für DWTS. Was für eine Enttäuschung diese Show geworden ist.

Ein Fan schwor, mit dem Anschauen aufzuhören und schrieb: „Ich werde diese Show nie wieder sehen! Was für ein Witz und eine Beleidigung für ‚Dancing with the Stars!’“

Dass Savchenko in Drag auftauchte, war nicht das erste Mal, dass Hasser herauskamen, um zu sagen, dass sie sich über diese Paarung aufregen. Nachdem die Besetzung im September 2022 bekannt gegeben worden war, nutzten einige Fans die sozialen Medien, um zu sagen, dass sie die Show boykottieren würden, weil Savchenko und Shangela miteinander gepaart waren.

Negative Kommentare in den sozialen Medien schienen von unterstützenden Kommentaren überschattet zu werden. Viele Fans hielten dies für die beste Kür des Abends und waren stolz auf die Botschaft, die die Show und ihre Künstler aussenden.

Ein Fan auf Instagram schrieb: „Ich möchte nur sagen, dass ich stolz auf Menschen bin, die positive Botschaften senden, keine Hassreden, denn wenn jemand niedrig genug ist, um Hassreden zwischen anderen lebenden Personen wegen ihrer Sexualität und Persönlichkeit zu senden … verdammt, jemand muss es getan haben hat dich wirklich verletzt, als du ein Kind warst. Nochmals vielen Dank an alle, dass ihr positiv und nicht negativ seid. Es bedeutet mir viel, nur weil ich eine LGBTQ-Person bin, also noch einmal vielen Dank an die positiven Menschen.

Ein anderer Fan schrieb: „Vielen Dank, dass DWTS wirklich Vielfalt und Drag in das Mainstream-Fernsehen auf Disney bringt!!! JAWOHL!! JAWOHL!!!! Das ist mehr als genial!!!! Mein 10-jähriger hat nicht daran gedacht und war begeistert und Shangela! ! ! Yes Gleb für den Beweis, dass echte Männer die Authentizität dessen akzeptieren, wer auch immer Männer sein wollen. Repräsentation zählt!!!! Akzeptanz und Normalisierung unserer Unterschiede sind wichtig. Vielen Dank! Auch diese Kür war unglaublich. Ich liebe dich Shangela und dein helles fröhliches Licht!!!”

„Ich bin so stolz auf Gleb. Das ist etwas, was ich nie bei ihm sehen würde. Shangela brachte das Beste aus ihm heraus. Ich hoffe, sie gewinnen [for sure] jetzt!“, schrieb ein dritter Fan.

Ein Fan sagte einfach: „buchstäblich das Beste, worauf ich je geschaut habe.“

Auch auf Facebook waren die Fans voll des Lobes. Ein Poster schrieb: „Was für eine phänomenale Saison, ich habe diese beiden wirklich von Anfang bis Ende geliebt! @itsshangela ist ein Lichtblick und was sie in dieser Saison auf den Tisch gebracht hat, war außergewöhnlich. Ich liebte alles, was sie und @glebsavchenkoofficial uns gebracht haben!

Ein anderer Fan schrieb: „Hoffnung für Shangela und Gleb! Sie haben alle meine Stimmen“, und ein dritter Fan fügte hinzu: „Ich würde sie gerne gewinnen sehen. Shangela bringt so viel positive Energie in den Ballsaal.“

Was Savchenko betrifft, so postete sie nach dem Finale auf Instagram eine schöne Hommage an ihren Partner und schrieb: „Was für eine Fahrt, muss ich sagen! @itsshangel zuallererst sind es deine Geburtstagsmädchen HAPPY BIRTHDAY 🥳 Ich bin so stolz auf dich, du hast es jede Woche gekillt und mich auch in deine Welt gebracht und Natasha erschaffen! So viel Respekt an all die Drag Queens da draußen. Ihr seid wahre Künstler und was ihr macht, ist absolut wunderbar und inspirierend. Danke euch allen für eure Liebe und Unterstützung und dafür, dass ihr uns in dieses Finale gebracht habt. Bis zum nächsten Mal… 💕.“

„Dancing with the Stars“ kehrt 2023 für seine 32. Staffel zurück.

Von Maxim U.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert