Sonntag, November 27, 2022

Denn Larsa Pippen sagt, sie habe sich nie im Schatten der Kardashians gefühlt

Die wahren Hausfrauen von Miami Star Larsa Pippen war bereits ein Who is Who in Hollywood, bevor sie sich der Reality-Show anschloss. Als Ex-Frau von Scottie Pippen ist Larsa seit langem ein „It-Girl“. Dies wurde durch die Menschen, mit denen sie in Verbindung stand, einschließlich der Kardashians, noch verstärkt. Trotz des Ruhms der berühmten Familie, sagt Larsa, habe sie sich nie in ihrem Schatten gefühlt.

Die Prominente ist seit über 20 Jahren mit dem ehemaligen Chicago Bulls-Spieler verheiratet. Außerdem ist sie in Unterhaltungskreisen A-List-freundlich.

In einem Interview mit Reality-TV-Produzent Carlos King über seine Realität mit dem König Podcast, Larsa sprach über seine Ehe mit einer der angesehensten Legenden der NBA. Sie sprach auch über ihre Verbindung zur Familie Kardashian und ob sie sich in ihrem Schatten fühlte oder nicht.

„Ich fühle mich, als wäre ich mit Scottie verheiratet, ich war mit ihnen befreundet – ich weiß nicht, ich fühlte mich wie in meinem wirklichen Leben, und in meiner wirklichen Welt war es nicht so. In den Kreisen, in denen ich mich bewege, hatte ich nie das Gefühl, im Schatten von Scottie oder meinen Freunden zu stehen. Es war nur in den Medien, so sehen sie es. Die Leute wollen dich auf eine bestimmte Weise sehen“, sagte sie.

Larsa behauptet, ihre Freundschaft mit Kim sei getrübt, weil er von ihren und Kanye Wests Eheproblemen wusste. „Ich war die beste Freundin von Kim, und ich liebe sie, und ich liebe Kanye, und ich war einfach die Person, die in der Mitte steckte“, sagte Larsa in Staffel 5 von Die wahren Hausfrauen von Miami. „Ich war der Freund, der im Grunde da war und alles gesehen hat. Und das war im Grunde das Ende unserer Beziehung. Ich wusste zu viel, ich war ein Problem und so was auch immer. Das ist mehr oder weniger passiert.

VERBUNDEN: Jordyn Woods mag zwielichtige Tweets, in denen Larsa Pippen beschuldigt wird, eine Affäre mit Tristan Thompson zu haben

Nach Monaten offensichtlicher Entfremdung sagte Larsa gegenüber Us Weekly, dass die Dinge wieder auf Kurs seien. „Ich habe das Gefühl, dass wir an einem wirklich guten Ort sind. Weißt du, es scheint mir, dass es eine Menge gab [of] damalige Missverständnisse“, sagte sie damals. „Wir haben uns alle gegenseitig entschuldigt. Wir sind in einer wirklich guten Position.“

Während Larsa und die Kardashian-Familie nicht miteinander sprachen, brachte Larsa es mit Jason Lee zur Sprache Hollywood freigeschaltet. Er erklärte, dass er keine Lust habe, öffentlich mit ihnen zu streiten. Außerdem sagte sie, sie habe aus ihren Folgen eine wertvolle Lektion gelernt.

„Daraus habe ich meine Lektion gelernt … Die Leute, für die Sie schlagen, erwarten nicht, dass sie für Sie schlagen“, sagte er zu Lee. „Ich musste das auf die harte Tour lernen, weil ich ein sehr treuer Freund war und ein sehr treuer Freund bin. Meine Persönlichkeit ist sehr ähnlich: Wenn ich mit dir ficke, wenn ich dich liebe, dann bis zum Ende.

Sie gab zu, dass sie sich von der berühmten Familie betrogen fühlte, weil sie angeblich Gerüchte in den Medien verbreitet und sie nicht verteidigt hatte. Larsa hat jedoch versprochen, sich nie so zu ändern, wie sie ist.

„Ich werde mich nicht ändern, weil andere Leute Probleme haben, das ist ihre Scheiße“, erklärte sie. „Ich mache weiter, was ich tue … fühle ich mich betrogen? Auf jedenfall.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles