Sonntag, Dezember 4, 2022

Das Urteil von Todd Chrisley und Julie Chrisley: Wie viel Gefängnis könnten sie bekommen?

Todd Chrisley und Julie Chrisley sollen am 20. November 2022 verurteilt werden, und die Bundesanwaltschaft fordert mindestens 10 Jahre Bundesgefängnis für das Reality-TV-Paar. Die ‚Chrisley Knows Best‘-Stars wurden während eines Prozesses vor einem Bundesgericht in Georgia im Juni 2022 wegen Steuerbetrugs und Steuerhinterziehung verurteilt. Die Staatsanwälte fordern mehrere Jahre Gefängnis für Julie und Todd Chrisley, während ihre Anwälte Bewährung oder eine Strafe beantragt haben Kombination aus Gefängnis und Hausarrest.

Die Chrisleys, die 2019 angeklagt wurden, legen laut Gerichtsdokumenten Berufung gegen die Verurteilung ein und streben einen neuen Prozess an. Das Urteil vor Richterin Eleanor L. Ross im Bundesgericht des Northern District of Georgia in Atlanta wird laut Gerichtsunterlagen voraussichtlich zwei Tage dauern. Ross wird ihre Strafen auf der Grundlage der Bundesrichtlinien für die Verurteilung und der Empfehlungen der Bundesbewährungsbehörde, der Staatsanwälte und der Anwälte der Chrisleys festlegen. Sie werden wahrscheinlich auch mit einer Geldstrafe rechnen und zur Zahlung von Wiedergutmachung verurteilt werden.

Laut Staatsanwaltschaft wurden die Chrisleys zusammen mit ihrem Buchhalter Peter Tarantino wegen Verschwörung zum Betrug von Gemeinschaftsbanken um mehr als 30 Millionen Dollar verurteilt. Sie wurden auch wegen Steuerverbrechen verurteilt, darunter Verschwörung zum Betrug des IRS und Steuerhinterziehung. Julie Chrisley wurde des Drahtbetrugs und der Behinderung der Justiz für schuldig befunden.

US-Anwalt Ryan Buchanan sagte nach dem Prozess: „Die Jury stellte fest, dass Todd und Julie Chrisley über mehrere Jahre hinweg mehrere Betrugspläne begangen haben und ihr Buchhalter Peter Tarantino in ihrem Namen falsche Körperschaftsteuererklärungen eingereicht hat. . Dieses Büro und unsere Partneragenturen werden Wirtschaftskriminelle, die gegen das Gesetz verstoßen, weiterhin energisch untersuchen und strafrechtlich verfolgen.

Die Staatsanwälte sagten in einer Pressemitteilung: „Die Chrisleys reichten mit Hilfe ihres ehemaligen Geschäftspartners falsche Kontoauszüge, Prüfungsberichte und persönliche Finanzberichte bei Banken ein, um betrügerische Kredite in Millionenhöhe zu erhalten. Die Chrisleys gaben das Geld dann für schicke Autos, Designerkleidung, Immobilien und Reisen aus und verwendeten neue betrügerische Kredite, um die alten abzuzahlen. Nachdem Todd Chrisley das ganze Geld ausgegeben hatte, meldete er Konkurs an und ging von betrügerisch erhaltenen Krediten in Höhe von mehr als 20 Millionen Dollar weg.

Der Anwalt der Chrisleys, Steve Friedberg, sagte gegenüber People, er sei „am Boden zerstört und enttäuscht“ über das Urteil der Jury und fügte hinzu, dass sie Berufung einlegen würden. Friedberg sagte: „Julie und Todd sind so dankbar für die Liebe und Unterstützung ihrer Familie, Freunde und Fans. Beide bleiben stark in ihrem Glauben und werden weiter kämpfen, bis sie bestätigt werden. Sie haben ihre Prioritäten geordnet und konzentrieren sich derzeit auf das Wohlergehen ihrer Kinder und Todds Mutter, Elizabeth Faye Chrisley.

Die Staatsanwälte sagten in ihrem Urteilsvermerk, der hier nachzulesen ist, dass Todd Chrisley zwischen 210 und 262 Monate Gefängnis bekommen sollte, während Julie Chrisley zwischen 121 und 151 Monate hinter Gittern sitzen sollte.

Sie schrieben in die Strafvermerke: „Im Gegensatz zu vielen Wirtschaftskriminellen brauchten die Chrisleys keinen Cent von ihren Steuerbetrugs- und Steuerhinterziehungsplänen. Sie waren bereits reich. Auf ihrem Höhepunkt verdienten die Chrisleys mindestens 600.000 Dollar im Monat … und später fingen sie an, Millionen mit ihrer Reality-Show zu verdienen. Es gab keine Notwendigkeit oder Schwierigkeit, das Geld zu rechtfertigen oder zu erklären, das sie von Banken gestohlen hatten, oder die Einnahmen, die sie der IRS vorenthielten. Keiner von beiden kann glaubhaft behaupten, dass sie Betrug begehen mussten, um Brot auf den Tisch ihrer Familie zu bringen. … Todd Chrisleys Ausgabengewohnheiten erforderten, dass er monatlich eine halbe Million Dollar ausgab, nur um sich über Wasser zu halten. … Und als das Betrugsschema weiterging, gaben Todd und Julie eine erstaunliche Menge Geld aus.

Die Staatsanwälte fügten hinzu: „Die Verbrechensserie von Todd und Julie Chrisley gipfelte in ihren Versuchen, die Ermittlungen der Grand Jury zu behindern und Zeugen zu präsentieren, die für sie lügen sollten, darunter Todds Mutter und älteste Tochter aus seiner ersten Ehe. … Diese Verurteilung wird das erste Mal sein, dass Todd und Julie Chrisley für ihren fünfzehnjährigen Betrugsrausch zur Rechenschaft gezogen werden.

Sie schrieben: „Die Schwere der Verbrechen der Chrisleys darf nicht unterschätzt werden. Nachdem sie örtliche Banken um zig Millionen Dollar betrogen hatten, versteckten sie Millionen von Dollar vor dem IRS, während sie im Fernsehen damit prahlten, wie viel sie für Designerkleidung ausgeben. Und als sie erfuhren, dass gegen sie wegen dieser Verbrechen ermittelt wurde, beteiligten sie ihre Familie und Freunde, um die Justiz zu behindern. Die Ernsthaftigkeit ihrer Taten wird auch durch die Tatsache unterstrichen, dass keiner der Angeklagten Reue für seine Verbrechen zum Ausdruck brachte, sondern weiterhin andere für sein kriminelles Verhalten verantwortlich machte. Angesichts der Schwere der Verbrechen der Chrisleys ist eine lange Haftstrafe gerechtfertigt.

Die Anwälte von Todd und Julie Chrisley fordern laut Gerichtsdokumenten deutlich weniger Gefängnisstrafen für die Reality-Stars. In ihrem Urteilsvermerk für Todd Chrisley, der hier nachzulesen ist, forderten seine Anwälte bis zu neun Jahre Haft und eine Strafe am unteren Ende der Richtschnur. In ihrem Urteilsvermerk für Julie Chrisley, der hier nachzulesen ist, forderten ihre Anwälte eine Bewährungsstrafe mit besonderen Auflagen oder, falls eine Gefängnisstrafe erforderlich ist, eine Mischung aus Zeit hinter Gittern und Hausarrest.

„Todd Chrisley hat keine nennenswerten Vorstrafen“, schrieben seine Anwälte. „Es gibt wenig oder keine Bedenken, dass es wieder auftritt. Briefe von Freunden und Geschäftspartnern zeugen von einer Geschichte guter Taten und Bemühungen, anderen zu helfen. Es ist wohltätig und es gibt. Er ist ein guter Ehemann und Vater. Er ist ein guter Sohn.“ Sie fügten hinzu:

Die Anwälte von Julie Chrisley schrieben: „Eine angemessene Strafe für Frau Chrisley beinhaltet keine Gefängnisstrafe. Sie wurde noch nie wegen eines Verbrechens verurteilt, die Wahrscheinlichkeit, dass sie in Zukunft ein weiteres Verbrechen begeht, ist gleich null, sie spielte bei den angeklagten Verbrechen nur eine minimale Rolle, sie hat sich als Bereicherung für ihre Gemeinschaft erwiesen, und was am wichtigsten ist, sie hat Außergewöhnliches familiären Verpflichtungen, die seine Haft ungerecht machen würden. Angesichts dieser mildernden Faktoren wäre eine angemessene Strafe für Frau Chrisley eine Bewährungsstrafe mit besonderen Auflagen.

Sie zitieren Briefe von Freunden und Familie, in denen es heißt: „Es zeigt, dass Mrs. Chrisley hart arbeitet, unermüdlich selbstlos ist, sich ihrer Familie und ihren Freunden widmet, von allen, die sie kennen, sehr respektiert wird und einen starken Charakter hat. … Ihren Freunden und ihrer Familie sowie der Öffentlichkeit wäre viel besser gedient, wenn Frau Chrisley eine Haftstrafe ohne Freiheitsentzug erhalten würde.

Die Anwälte von Todd Chrisley schrieben zur Urteilsempfehlung der Regierung: „Die Berechnung ergibt nicht nur eine Strafspanne, die den Angeklagten mit internationalen Attentätern oder Terroristen gleichsetzt, sie basiert auch auf einer grundlegend fehlerhaften, auf Spekulationen beruhenden, zielwidrigen Methodik empirische Evidenz und von Natur aus unzuverlässig“.

Die Chrisleys fordern auch gestaffelte oder verzögerte Strafen, wenn sie zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden, und fordern, ihre Zeit hinter Gittern zu unterschiedlichen Zeiten absitzen zu können, damit einer von ihnen immer bei seinen Kindern sein kann, wie Gerichtsdokumente zeigen.

„Wenn das Gericht feststellt, dass eine Verurteilung einschließlich einer Freiheitsstrafe für Frau Chrisley gerechtfertigt ist, und wenn Todd Chrisley ebenfalls zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wird, beantragt Frau Chrisley, dass ihre Inhaftierung und die von Mr. Chrisley ist fassungslos, Frau Chrisley zu erlauben, auf Bewährung zu bleiben, bis Mr. Chrisley ihre Haftstrafe verbüßt ​​hat oder alternativ, bis Chloe Chrisley die High School beendet oder 18 Jahre alt wird“, schrieben die Anwälte. Wie oben erwähnt, sind sowohl Chloe als auch Grayson im Wesentlichen abhängig auf Mrs. Chrisley und Mr. Chrisley für ihr Wohlergehen. Wenn beide Elternteile gleichzeitig eine Gefängnisstrafe verbüßen würden, würde dies für diese beiden minderjährigen Kinder eine extreme Not bedeuten.

Im Vorfeld des Urteils stellten die Anwälte der Chrisleys einen Antrag auf Aufschub des Urteils bis zur Entscheidung über ihre Berufung. In einer Akte vom 18. November baten ihre Anwälte den Richter, die Staatsanwälte zu zwingen, auf den Antrag der Chrisleys zu reagieren, den Gerichtsbeschluss zur Ablehnung eines Wiederaufnahmeverfahrens zu überdenken und „einige Informationen über die angeblichen Verlustbeträge bereitzustellen“.

Ihre Anwälte schrieben: „Anträge, die ihre Grundrechte berühren, bleiben anhängig und sollten den Gerichtshof ernsthaft zum Nachdenken bringen. Eine Verurteilung ohne Anhörung zu diesen Angelegenheiten fortzusetzen und ohne von den Staatsanwälten zu verlangen, auf beeidete und bestätigte Behauptungen zu antworten, dass sie einen Meineid unterstellt (und dann dieses Gericht darüber in die Irre geführt haben), würde die Verfahrensrechte der Angeklagten verletzen.

Sie fügten hinzu: „Dieses Gericht kann und muss einen anderen Weg einschlagen. Dieses Gericht trägt keine Verantwortung für die Handlungen der Regierung während des Prozesses, und wir schlagen respektvoll vor, zusätzlich zu einer Beweisanhörung zumindest eine Antwort der Regierung einzuholen. Diese Schritte werden Zeit in Anspruch nehmen, was eine Fortsetzung der Urteilsverhandlung erfordert.“ Der Richter entschied in dieser Angelegenheit nicht.

In einer weiteren Akte vom 18. November forderten ihre Anwälte den Richter auf, ihren minderjährigen Kindern zu erlauben, während der Urteilsverkündung in einem geschlossenen Gerichtssaal auszusagen. Sie reichten den Antrag ein, den Gerichtssaal zu versiegeln und Zoom-Zeugnisse von Grayson Chrisley (16) und Chloe Chrisley (10) zuzulassen. Der Richter entschied auch nicht über diesen Antrag.

„Hier besteht das vorrangige Interesse darin, einen 16-Jährigen und einen 10-Jährigen vor dem psychologischen Trauma zu schützen, vor der Öffentlichkeit auszusagen“, schrieben die Anwälte der Chrisleys. „Es wird erwartet, dass Grayson Chrisley und Chloe Chrisley in streng vertraulichen Angelegenheiten aussagen. Diese Kinder einer öffentlichen Anhörung zu solchen Angelegenheiten zu unterwerfen, würde unnötigen emotionalen und psychologischen Stress verursachen und wahrscheinlich ihre Fähigkeit beeinträchtigen, vollständig und wahrheitsgemäß auszusagen, insbesondere angesichts der erheblichen Medienberichterstattung über den Fall der Angeklagten und der Art dieses Verfahrens.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles