Mittwoch, November 30, 2022

Christian Bale teilte einmal mit, dass er daran interessiert sei, einen Batman mit R-Rating zu machen

Christian Bale schlüpfte in Christopher Nolans Batman-Rolle Batman beginnt. Obwohl Batman meistens mit PG-13 bewertet wurde, war Bale daran interessiert, mit der üblichen Filmbewertung zu experimentieren.

Bale versuchte, Batman zu spielen, bevor er überhaupt für die Rolle in Betracht gezogen wurde. Seine Faszination für die Figur begann, als er einige Comics und Graphic Novels über den Superhelden bekam. Von da an erkannte Bale, dass Batman viel mehr zu bieten hat, als er ursprünglich dachte.

‚“ Mir wurde klar, dass er ein wirklich großartiger Charakter war, ein dunkler und strenger Charakter, anders als alles, was ich mir vorher vorstellen konnte. Da dachte ich mir zum ersten Mal, dass ich diesen Charakter wirklich spielen wollte“, sagte Bale einmal laut Black Film.

Als Nolan an Bord kam, machte es Bale noch aufgeregter, den Fledermausanzug anzuziehen. So sehr, dass er sich nicht vorstellen konnte, die Rolle loszulassen, obwohl er nicht dafür besetzt war.

„Als ich zum Casten kam, war ich so besessen davon, dass ich es sah, als wäre es bereits meins. Es wäre eher so gewesen… wenn sie mir gesagt hätten ‚Nein, es gehört nicht dir‘. Ich hätte gesagt: ‚Das wird auf keinen Fall nicht funktionieren, das wird nicht passieren’“, erinnerte er sich.

Bale hatte das Gefühl, dass es nur sehr wenige Einschränkungen gab, die er und Nolan gegen seinen Batman annehmen konnten. Er erwog auch kurz die Idee eines Batman, der über eine PG-13-Einstufung hinausgeht. Auch heute noch, mit Ausnahme von Zack Snyder Gerechtigkeitsliga, die meisten Filme mit Batman sind in dieser Klassifizierung geblieben. Aber Bale dachte, die Figur könnte noch einen Schritt weiter gehen.

„Ich denke … ich meine nicht ganz sexuell, aber ich denke, es gibt viel Platz für einen Batman mit R-Rating“, sagte Bale.

Aber er räumte die Schwierigkeiten ein, es aufgrund jüngerer Batman-Fans zu schaffen. Bale hat jedoch die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass es zwei verschiedene Versionen desselben Batman mit unterschiedlichen Bewertungen gab.

„Ich denke, es wäre sehr interessant für mich, vielleicht eine Version zu machen, die sowohl PG als auch R sein kann, zwei verschiedene Schnitte. Der Graphic Novel tauchte definitiv in ihr Privatleben ein, weil sie faszinierend ist; Natürlich muss er etwas tun, er muss irgendwann etwas tun. Ich denke, das könnte eine interessante Handlung sein, die man irgendwohin mitnehmen kann“, fügte er hinzu.

Als Bale zu Batman wurde, traten er und Christopher Nolan die Nachfolge von Joel Schumachers Version der Figur an. von Schumacher Batman für immer Und Batman und Rotkehlchen nahm einen viel unbeschwerteren Ansatz mit dem Kreuzritter mit Umhang. Aber Jahre später würden Bale und Nolan versuchen, Batman in die entgegengesetzte Richtung zu führen und ihn geerdeter zu machen. Für einige war dies ein lustiges Angebot.

„Ich möchte [tell people] Wir werden eine Art Batman sein, aber wir nehmen es ernst. Viele Leute haben mich ausgelacht und einfach gesagt: ‚Nun, das wird überhaupt nicht funktionieren’“, sagte Bale einmal der Washington Post. „Also ist es wunderbar, Teil einer Trilogie zu sein, die diesen Leuten das Gegenteil beweist.“

VERBINDUNG: Christian Bale teilte einmal sein Leben als Kind war „Mist“

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles