Freitag, Dezember 2, 2022

Chef verprügelt, weil er damit gedroht hat, einen Mitarbeiter zu entlassen, der an einem freien Tag nicht arbeiten kann

Der Teenager Roberra postete einen Screenshot des Textes im ‚Antiwork‘-Forum von Reddit und fragte: „Was soll ich tun? Ich bin 16 und kann heute nicht arbeiten. Ich habe meine Verfügbarkeit aufgesetzt, ich konnte bis Freitag nicht arbeiten .“ Der Post erhielt mehr als 33.000 Upvotes und mehr als 3.600 Kommentare, in denen der Chef des Teenagers kritisiert wurde.

In einem jetzt viralen Beitrag sagte ein Teenager, sein Chef habe ihm gedroht, ihn per SMS zu feuern, wenn er an seinem freien Tag nicht zur Arbeit gehe.

Obwohl es frustrierend ist, ist es für einen Arbeitgeber nicht illegal, Arbeitnehmer zu bitten, an ihren freien Tagen zu kommen. Die meisten Bundesstaaten haben „beliebige“ Jobs, was bedeutet, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter jederzeit und aus fast jedem Grund entlassen können, einschließlich der Weigerung, an einem geplanten freien Tag zu kommen.

„Es sei denn, Sie sind in einer Gewerkschaft [with] ein Tarifvertrag verbietet [working on days off]Ein Arbeitgeber kann Sie bitten, zu kommen und Sie zu entlassen, wenn Sie sich weigern“, sagte Neil Pedersen, ein in Kalifornien ansässiger Anwalt, gegenüber Avvo.

„Angenommen, Sie sind ein Arbeitnehmer auf freiwilliger Basis … Ihr Arbeitgeber kann die Bedingungen Ihrer Beschäftigung jederzeit aus beliebigem Grund oder ohne Grund ändern. Wenn dies der Fall ist, haben Sie die Möglichkeit, unter den neuen Bedingungen weiterzuarbeiten oder Urlaub“, sagte Pedersen. „Wenn Sie an Ihrem freien Tag mehr als 40 Stunden pro Woche arbeiten, haben Sie natürlich Anspruch auf Überstunden für alle Stunden über 40 Stunden pro Woche.“

Laut dem Screenshot des Teenagers hat Roberras Chef ihn angeblich gebeten, zweimal an seinen freien Tagen einzuchecken. In beiden Nachrichten erklärte Roberras Chef, dass sich mehrere Leute krank gemeldet hätten, aber Roberra sich jedes Mal geweigert habe, einzutreten.

Sein Chef sagte nach Roberras erster Absage nichts. Nach der zweiten drohte ihm sein Chef jedoch mit Entlassung.

„Du musst heute kommen, und wenn du heute nicht zur Arbeit kommst [,] Ich lasse dich gehen, und du musst nicht zu deiner nächsten Schicht kommen. Danke“, sagte der Roberger-Chef per SMS.

Roberra hat Redditors um Rat gefragt. Im Gegenzug forderten viele Roberra auf, sich einen neuen Job zu suchen.

„Sieht so aus, als würden sie dich mehr brauchen als du sie. Ruf ihre Täuschung an und hol dir einen neuen Job“, riet u/SecretSquirrelKP.

„Such dir einen neuen Job. Du bist 16, es ist keine Karriere, [and] Es stehen keine großen Löhne/Vorteile auf dem Spiel. Mach weiter“, sagte u/SaucyMercchant84.

„Du bist 16. Was ist das für ein Job? Ist es Einzelhandel oder Fast Food? Lass sie dich feuern, kassiere Arbeitslosengeld und suche dir einen neuen Job“, fügte u/dominantspecies hinzu. „Ihr Manager ist ein Idiot, Ihre Firma reißt Sie ab und Sie haben eine Entscheidungsmacht.“

Nachrichtenwoche hat Roberga um einen Kommentar gebeten.

Im August kritisierten Kommentatoren einen Arbeitgeber dafür, dass er einen Arbeitnehmer gerügt hatte, der sich wegen eines Termins freinehmen musste.

Und Redditors schlug im August einen zweiten Chef zu, der angeblich einen siebenjährigen Angestellten entlassen hatte, weil er 20 Minuten zu spät zur Arbeit gekommen war.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles