Samstag, Dezember 3, 2022

‚Allgemeines Krankenhaus‘: 4 Änderungen, die Seife jetzt vornehmen muss

Poliklinik hat während seiner 60 Saisons viele Veränderungen erfahren. Es gab viele Transformationen, von Neufassungen der Charaktere bis hin zu Produzenten- und Autorenregimen. Die Seifenoper erwägt möglicherweise weitere Änderungen, um die Show spannender zu machen.

Wie viele Seifenopern, Poliklinik es hat bestimmte Charaktere, auf die sie sich ständig konzentrieren. In ihrem Fall sind Sonny Corinthos (Maurice Benard) und Carly Spencer (Laura Wright) ihre Stars. Sonny und Carly sind zwei ihrer beliebtesten Charaktere, daher ist es verständlich, warum sie mehr Aufmerksamkeit bekommen. Die Autoren konzentrieren sich jedoch zu sehr auf sie.

Es ist eine Garantie, dass Carly oder Sonny an den meisten Tagen da sein werden. Wenn Sonny und Carly ihre Probleme nicht ansprechen, werden sie in die Handlungsstränge anderer Charaktere hineingezogen. Die ständige Sendezeit ist zu viel geworden. Wie ein Reddit-Fan betonte: „Dies ist eine Ensemble-Show; Die zu lange Anwesenheit eines Charakters wird wahrscheinlich schlecht aufgenommen.

Die Produzenten möchten vielleicht die Dinge ändern, indem sie sich auf andere Charaktere konzentrieren und Carly und Sonny eine Pause gönnen.

VERBINDUNG: „General Hospital“: Fans feiern den Untergang von Carly und Michael

Pacing ist ein entscheidender Schritt beim Geschichtenerzählen von Seifenopern. Sie wollen nicht zu schnell gehen; Sie möchten eine Handlung jedoch auch nicht zu lange ausdehnen und riskieren, dass sich die Fans langweilen. Einer von PoliklinikDas größte Problem dabei ist, dass sich ihre Texturen zu langsam bewegen.

Natürlich wollen die Autoren die Geschichten so lange wie möglich in die Länge ziehen, um sie spannend zu machen. Allerdings neigt die Seifenoper dazu, mit ihrem Tempo zu langsam zu gehen. Willow Taits (Katelyn MacMullen) und Nina Reeves (Cynthia Watros) Mutterschaftsenthüllung sind perfekte Beispiele.

Fans wissen dank Carly bereits, dass die beiden Mutter und Tochter sind. Aber jetzt warten sie darauf, dass Willow und Nina herausfinden, dass sie verwandt sind. Das Geheimnis hätte bereits gelüftet werden sollen, aber die Autoren versuchen, es noch dramatischer zu machen. Wenn und falls die Enthüllung der Mutterschaft endlich eintrifft, hat sie möglicherweise nicht den Durchschlag, den die Autoren erwartet haben.

Poliklinik hat eine riesige Besetzung beliebter weiblicher Charaktere. Ob Veteranen oder Neulinge, Fans lieben es, diesen Frauen beim Durchhalten zuzusehen. Das Schreiben einiger Frauen ist jedoch in die Kritik geraten.

Ein negatives Feedback ist die Art und Weise, wie die Autoren die Handlung einer Frau nehmen und sie um einen Mann zentrieren. Ein typisches Beispiel ist Elizabeth Webbers (Rebecca Herbst) Wiedervereinigung mit ihren getrennt lebenden Eltern. Die Handlung hatte das Potenzial, dass Elizabeth ihre Eltern wegen ihrer Abwesenheit konfrontierte.

VERBINDUNG: „General Hospital“: Fans glauben, die Identität von Liz‘ Stalker zu kennen

Die Autoren entschieden sich jedoch, Elizabeths Freund Hamilton Finn (Michael Easton) in die Mischung zu werfen. Finns verstorbene Frau Reiko Finn (Mele Ihara) hatte eine Affäre mit Jeff Webber (William R. Moses), die zu seinem Tod und Elizabeths Entfremdung von ihrer Familie führte. Anstatt sich auf Elizabeths Gefühle zu konzentrieren, konzentriert sich die Show auf Finns Trauer über die Affäre und den Tod seiner Frau.

Casting-Änderungen sind ein häufiges Ereignis in Poliklinik. Im Laufe der Jahrzehnte sind Charaktere gekommen und gegangen. Geliebte Charaktere wie Laura Spencer (Genie Francis) und Anna Devane (Finola Hughes) sind immer noch ein fester Bestandteil der Show. Aber es gab auch Neulinge, die nach Port Charles gekommen sind.

VERBINDUNG: „General Hospital“: Die meisten Fans sind sich einig, dass Cody gehen muss

Newcomer sind unbeständig mit Fans. Manchmal klickt ein neuer Charakter sofort beim Publikum, aber meistens sind sie ein Flop. General Hospital hat dieses Jahr Rory Cabrera (Michael Blake Kruse) und Cody Bell (Josh Kelly) in die Besetzung aufgenommen.

Während die Charaktere vielversprechend waren, nahmen die Fans sie nicht an. Trotz des negativen Feedbacks treibt die Show sie weiterhin in den Vordergrund. Da die Show bereits eine aufgeblähte Besetzung hat, möchten sie vielleicht damit warten, weitere Neulinge hinzuzufügen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles