Sonntag, November 27, 2022

Elon Musk an missbrauchte Twitter-Nutzer: Ihre Täter kommen zurück

Elon Musk, CEO von Twitter, hat beschlossen, gesperrten Konten die Rückkehr zum Mikroblogging-Dienst zu ermöglichen.

Musk verwendete für diese Entscheidung das gleiche Verfahren wie bei der Wiederherstellung des Zugangs zu einem Mann aus Florida, der einst ein hohes Wahlamt in den Vereinigten Staaten innehatte: eine völlig unwissenschaftliche und leicht zu manipulierende Umfrage unter Twitter-Nutzern.

Der Ausdruck, den Musk am Ende des obigen Tweets verwendet – „Vox Populi, Vox Dei“ – bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt „Stimme des Volkes, Stimme Gottes“. Es ist ein Zitat von Machiavelli, das im Zusammenhang warnend ist gegen hören die Leute sagen: „Die Stimme des Volkes ist die Stimme Gottes“.

Machiavelli dachte, dass die Stimme des Volkes zum Wahnsinn neige. Es ist, als hätte er die sozialen Medien kommen sehen.

Die Amnestie kommt, obwohl Musk zuvor versprochen hatte, ein Content Moderation Board zu bilden, bevor er Entscheidungen über die Wiederherstellung von Konten trifft.

Musk scheint diese Entscheidung Anfang dieser Woche rückgängig gemacht zu haben, als er in einem Thread zur freien Meinungsäußerung auf Twitter Folgendes äußerte:

von Twitter Definition des missbräuchlichen Verhaltens umfasst:

Die Kontosperrung ist die letzte Sanktion von Twitter und wird nur nach anderen Disziplinarmaßnahmen angewendet.

So wurden Betreiber von gesperrten Accounts in der Regel bereits diszipliniert, beschimpften aber weiterhin andere Twitter-Mitglieder.

Diejenigen Mitglieder, die missbraucht wurden, werden jetzt darüber informiert, dass ihre Täter zurückkehren werden. Und sie kehren mit deutlich reduziertem Personal zu Twitter zurück, um auf weitere Missbrauchsbeschwerden und einen CEO zu reagieren, der Gleichgültigkeit gegenüber ihrem potenziellen Leiden gezeigt hat.

Twitter hat Schulden in Milliardenhöhe abzuzahlen, macht aber Verluste. Berichten zufolge sagte Musk, dass eine Insolvenz eine reale Möglichkeit sei, wenn der Dienst die finanzielle Situation nicht verbessern könne. Nutzer wechseln und Werbetreibende sind um die Markensicherheit besorgt. Der CEO ging nicht darauf ein, wie seiner Meinung nach es helfen würde, bekannten Missbrauchern die Rückkehr auf die Plattform zu ermöglichen. ®

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles