Mittwoch, November 30, 2022

„Schwierige Zeiten für öffentliche Ausgaben“: Stormont-Parteien reagieren auf Budget

Unterdessen sagt die Ulster Unionist Party, die Region stehe nun „finanziell vor einer äußerst schwierigen Zeit“.

Die SDLP bezeichnete die Budgetkürzungen als „Folge politischen Versagens“.

Die Parteien von Stormont drückten ihre Reaktionen aus, nachdem der Außenminister am Donnerstag einen Antrag gestellt hatte, um ein Budget für die Region festzulegen.

Chris Heaton-Harris machte den Schritt in Abwesenheit einer Führungskraft.

Der stellvertretende Vorsitzende der Allianz, Stephen Farry, sagte, die Erklärung des NI-Sekretärs biete eine „Grundlage für die Kontinuität öffentlicher Dienste“.

Aber er sagte, mit dem Zusammenbruch von Stormont gebe es „wenig Raum für strategische Entscheidungen, um die öffentlichen Dienste zu reformieren, um sie nachhaltiger zu machen“.

Farry fügte hinzu: „In Bezug auf die öffentlichen Ausgaben stehen hier sehr schwierige Zeiten bevor.“

UUP-Finanzsprecher Steve Aiken sagte, die Erklärung sei „ein klares Beispiel dafür, warum wir die Führungskraft wieder im Job sehen müssen“.

Er fügte hinzu: „Die Herausforderungen, die durch steigende Energiekosten und Inflation verursacht werden, betreffen jedes Haus in Nordirland.

„Die Fähigkeit der lokalen Minister, ein mehrjähriges Budget aufzustellen, wird der Schlüssel zur Entwicklung von Lösungen sein, die für die Menschen in Nordirland funktionieren.“

SDLP-Führer Colum Eastwood erhielt ein „Tory-Budget, das zu großen Kürzungen im Bildungswesen und in anderen Bereichen der öffentlichen Ausgaben führen wird“.

Er fügte hinzu: „Das DUP hat Chris Heaton-Harris die Befugnis gegeben, diese Entscheidungen zu treffen.

„Und die Ausgabenentscheidungen anderer Minister haben ihm den Deckmantel gegeben, Kürzungen vorzunehmen
zu kritischen Bereichen der Staatsausgaben“, sagte er.

„Weitere Schmerzen sind nicht unvermeidlich, dem Außenminister werden möglicherweise Machtbefugnisse entzogen, die ihm niemals hätten übertragen werden dürfen.

„Aber die DUP muss erkennen, dass die Folgen ihres Protests jetzt einen unhaltbaren Druck auf die einfachen Menschen und die Bildung unserer Kinder ausüben.

„Die Menschen in ganz Nordirland können es sich nicht länger leisten, den Preis für diesen politischen Egoismus zu zahlen.“

Sie wollen schnell und kompetent über die wichtigsten Neuigkeiten informiert werden? Hören Sie sich unsere neuesten Podcasts an, um herauszufinden, was Sie wissen müssen.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles