Frau O’Neill reagierte auf die Äußerungen der ehemaligen DUP-Führerin Dame Arlene, dass sich Vorfälle wie diese normalisiert hätten, weil republikanische Führer sagten, es gebe keine Alternative zur vergangenen IRA-Gewalt.

Aufnahmen von den Local Women Business Awards in Belfast tauchten am Wochenende in den sozialen Medien auf.

In dem Video posiert eine Frau für ein Selfie mit dem ehemaligen Premierminister von Nordirland, bevor sie anfängt, „Up the Ra!“ zu singen, einen Pro-IRA-Text aus der Celtic Symphony von The Wolfe Tones.

Dame Arlenes Vater, ein Reservepolizist, überlebte 1979 einen Kopfschuss der IRA, und sie war ein Teenager, als ein Schulbus, in dem sie unterwegs war, 1988 Ziel eines Bombenanschlags der IRA wurde.

In einem Interview mit GB News sagte Dame Arlene, solche Vorfälle hätten sich „normalisiert, weil republikanische Führer hier in Nordirland im Sommer sagten, es gebe keine Alternative zum Töten von Menschen während der Unruhen“.

Dies bezieht sich auf Kommentare, die O’Neill Anfang dieses Jahres in einem Interview gemacht hat, als er sagte, es gebe „keine Alternative“ zur Gewalt der IRA während der unruhigen Vergangenheit Nordirlands.

Auf die Frage nach dem Vorfall bei der Preisverleihung während eines Besuchs in Londonderry sagte Frau O’Neill: „Wir müssen alle bei all unseren öffentlichen Reden vorsichtig, sensibel, reif und höflich sein. In allem, was wir sagen, weil die Dinge Implikationen und Auswirkungen auf die Menschen haben.

„Ich denke, wir müssen in diesen Dingen vernünftig und intelligent sein, und ich denke, wir müssen in Bezug auf die politische Führung, die wir in diesem Bereich übernehmen, sehr reif sein.

„Wann immer etwas nicht funktioniert, sagen wir, dass es falsch ist, und ich denke, das ist bei dem Vorfall der letzten Tage der Fall.“

In Bezug auf Dame Arlenes Kommentare über republikanische Führer, die solche Vorfälle normalisieren, sagte O’Neill: „Es gibt verschiedene Erzählungen der Vergangenheit, und wir alle müssen dafür sensibel sein, aber ich denke auch, dass es Ihre Aufgabe in der politischen Führung ist, den Kurs anzuführen und um sicherzustellen, dass wir in unserem öffentlichen Reden bei allem, was wir tun und sagen, Anstand fördern.

„Wir müssen uns alle auf die Zukunft konzentrieren. Lasst uns eine bessere Zukunft aufbauen.“

Der Vorfall mit Dame Arlene wurde von nordirischen Politikern, darunter die Vorsitzende der Alliance Party, Naomi Long, der SDLP-Vorsitzende Colum Eastwood und der stellvertretende Vorsitzende der Ulster Unionist, Robbie Butler, weithin verurteilt.

Es war die jüngste Kontroverse um Pro-IRA-Gesänge in diesem Jahr.

Letzten Monat gab es weit verbreitete Verurteilungen, nachdem ein Video in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, das eine Gruppe von Passagieren am Flughafen Dublin zeigt, die Texte zur Celtic Symphony singen.

In der vergangenen Woche wurde ein Video, das Mitglieder der irischen Fußballnationalmannschaft der Frauen zeigt, die dieselbe Pro-IRA-Hymne singen, von Terroropfern verurteilt.

Der irische Fußballverband hat sich für das Video entschuldigt, das online kursierte, nachdem sich Irland für seine erste Weltmeisterschaft qualifiziert hatte.

Im Laufe des Sommers verließ Fußballer John Herron den Larne Football Club „im gegenseitigen Einvernehmen“, nachdem er mit einem T-Shirt mit der Aufschrift „Up The Ra“ fotografiert worden war.

Sie wollen schnell und kompetent über die wichtigsten Neuigkeiten informiert werden? Hören Sie sich unsere neuesten Podcasts an, um herauszufinden, was Sie wissen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert