Sonntag, Dezember 4, 2022

Kolumbianischer Richter beim Rauchen im Bett in Unterwäsche bei Zoom-Anhörung erwischt

Ein umstrittener kolumbianischer Richter, der während einer Zoom-Anhörung beim Rauchen in seiner Unterwäsche erwischt wurde, wurde laut lokalen Nachrichten suspendiert.

Der Vorfall wurde der kolumbianischen Nationalen Kommission für Justizethik zur Kenntnis gebracht, nachdem einer der anwesenden Anwälte auf die angebliche Unangemessenheit von Richterin Vivian Polania hingewiesen hatte.

Der 33-sekündige Videoclip scheint Richter Cucuta zu zeigen, der in einem Oberteil und Unterhosen gekleidet ist, während er eine Zigarette raucht und während der virtuellen Anhörung debattiert, ob einem Mann, der wegen eines terroristischen Autobombenanschlags festgehalten wurde, eine Kaution gewährt werden sollte. .

Die Richterin erhielt wiederholt Abmahnungen, weil sie auf ihrem persönlichen Instagram-Account Fotos in knappen Outfits mit Rabattcodes auf der Kleidung daneben gepostet hatte.

Als Antwort auf diese früheren Warnungen antwortete Frau Polania, dass sie sich einfach als jemand ausdrückte, der „ohne BHs und aufgeschlossen“ sei.

„Nicht alle Richter, Anwälte und andere Staatsbedienstete sind gleich geschaffen. Was ich trage und in meinen sozialen Medien zeige, ist meine Entscheidung und ich werde nichts ändern“, sagte sie damals.

Diesmal sind die Auswirkungen, die dem kolumbianischen Richter zugefügt werden, jedoch nicht auf sein Online-Verhalten in seiner persönlichen Domäne zurückzuführen, sondern auf seinen beruflichen Online-Bereich.

Die kolumbianische Nationale Justizethikkommission sagte in einem schriftlichen Urteil über die Suspendierung von Frau Polania, die bis Februar 2023 laufen wird, dass der Gerichtssaal zwar virtuell war, aber dennoch „alle notwendigen Annehmlichkeiten“ hatte, um sich präsentabel zu machen.

„Es ist die Pflicht dieser Kommission, zu vermeiden, dass die Missachtung des Richters für die Besetzung seines Amtes und die Missachtung, die er gegenüber seinen Kollegen in der Staatsanwaltschaft, der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung gezeigt hat, wiederholt wird“, schrieb die Kommission in ihrem Suspendierungsbeschluss.

„Wir finden keine Rechtfertigung dafür, dass der Richter in einem so beklagenswerten Zustand erscheint, wenn er die Einrichtungen seines eigenen Hauses und alle notwendigen Annehmlichkeiten hatte, um sich ordnungsgemäß und mit dem Respekt, den eine solche Anhörung verdient, auf eine öffentliche Anhörung vorzubereiten.“

In einem Gespräch mit einem lokalen Radiosender über den Vorfall argumentierte Frau Polania, dass der online verbreitete Videoclip irreführend sei, da sie behauptete, sie habe sich nur hingelegt, weil sie während des Verfahrens einen Angstanfall hatte. Dorf gemeldet.

Frau Polania sagte während des Interviews mit Blu Radio auch, dass sie wegen ihres Online-Verhaltens jahrelang von anderen Richtern gemobbt worden sei, und fügte hinzu, dass diese Leute ihr gesagt hätten, dass „wenn ich mich nicht geändert hätte, meine Art zu sein geöffnet hätte eine Disziplinaruntersuchung.

„Man weiß nie, wann man einen Angstanfall bekommt. Ich trage immer mein Kleid“, sagte sie dem Radiosender diese Woche. Dorf Berichten zufolge, bevor sie hinzufügte, dass sie „niedrigen Blutdruck hatte“.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles