Sonntag, Dezember 4, 2022

Frau mit 13 Einschusslöchern erschossen, nachdem ihr Bruder sie in den Club in Colorado gebracht hat

Eine Frau, die mit ihrem Bruder eine Nacht lang getanzt hatte, wurde mit 13 Einschusslöchern in ihrem Körper zurückgelassen, nachdem sie bei einer Massenerschießung in einem LGBTQ-Club in Colorado Springs verletzt worden war, sagt die Familie.

Charlene Slaugh, 35, und ihr Bruder James Slaugh bereiteten sich darauf vor, den Club Q am Samstagabend zu verlassen, als ein Schütze das Feuer eröffnete, fünf tötete und 25 weitere verletzte, so eine GoFundme-Seite, die von Freunden eingerichtet wurde, um die Familie zu unterstützen.

Charlene wurde mindestens einmal in den Unterleib geschossen und erlitt einen Lungenkollaps. Er erholt sich nach einer Operation und steht laut der Spendenaktion vor einer langen Genesung.

„Im Moment ist es in Militärgaze verpackt und stabil, aber bisher haben sie 13 Einschusslöcher von einer oder mehreren Kugeln identifiziert“, heißt es auf GoFundMe.

Sein Bruder James wurde in die Schulter geschossen und sollte am Sonntagabend operiert werden. Seinem Partner wurde in die Beine geschossen, heißt es auf der GoFundme-Seite: „James und sein Partner trafen sich im Club Q und haben es immer als sicheren Ort betrachtet.“

Der mutmaßliche Schütze wurde am Sonntag von der Polizei in Colorado Springs als der 22-jährige Anderson Lee Aldrich identifiziert.

Die Mutter der Brüder starb vor einem Jahr an Covid und Charlene Slaugh hatte laut der GoFundme-Seite kürzlich eine schmerzhafte Beziehungstrennung durchgemacht.

„Sie gingen zu einem lustigen Tanzabend in den Club Q“, erklärt die Attack-Night-Seite. „Sie bereiteten sich darauf vor zu gehen, als Schüsse fielen.“

Laut Adrian Vasquez, dem Polizeichef von Colorado Springs, begann der Verdächtige zu schießen, sobald er am Samstag kurz vor Mitternacht den Nachtclub betrat.

Mehrere „heldenhafte“ Clubbesucher konfrontierten den Schützen und überwältigten ihn, sagte Vasquez auf einer Pressekonferenz am Sonntagmorgen.

Bei dem Angriff wurden zwei AR-15-Waffen verwendet.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles