Samstag, Dezember 3, 2022

Der russische Shivulech-Vulkan könnte in einer „mächtigen Eruption“ ausbrechen

Russlands Shiveluch-Vulkan erfährt eine extrem hohe Aktivität und eine mächtige Explosion könnte jeden Moment auftreten, warnte das Kamchatka Volcanic Eruption Response Team.

Der aktivste Vulkan des Landes und einer der größten im russischen Fernen Osten verzeichnete am Samstag eine Wolke aus Vulkanasche, die laut dem Observatorium bis zu einer Höhe von etwa 13.000 Fuß aufstieg.

„Kontinuierliches Wachstum des Lavadoms, starke fumarolische Aktivität, Glühen des Lavadoms, Explosionen und heiße Lawinen begleiten diesen Prozess“, sagte das Observatorium am Sonntag.

„Ascheexplosionen bis zu 10-15 km (9,32 Meilen) … könnten jederzeit auftreten. Die laufenden Aktivitäten könnten internationale und niedrig fliegende Flugzeuge beeinträchtigen.“

Die Kuppel des Vulkans sei sehr heiß geworden und glühe nachts, sagte Alexei Ozerov, Direktor des Instituts für Vulkanologie und Seismologie der Fernöstlichen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften, gegenüber staatlichen Medien. RIA-Erweiterung.

„Nachts leuchtet die Kuppel fast vollflächig. Heiße Lawinen mit einer Temperatur von 1000 Grad Celsius rollen die Hänge hinab, pyroklastische Ströme stürzen herab.

„Dieser Zustand der Kuppel wird in der Regel vor einer starken paroxysmalen Eruption beobachtet.“

Der stärkste Ausbruch, der zuletzt auf Shiveluch stattfand, wurde laut NASA im Jahr 2009 registriert.

Shiveluch, einer der größten Vulkane Kamtschatkas, hat einen Gipfel von 3.283 m (10.771 ft). Mit rund 60 großen Eruptionen in den letzten 10.000 Jahren ist er auch einer der aktivsten auf der Halbinsel.

„Katastrophale Eruptionen fanden 1854 und 1956 statt, als große Teile des Lavadoms einstürzten und eine verheerende Trümmerlawine auslösten“, teilte das Observatorium mit.

Es explodierte im Oktober 2010 und spuckte Asche in einer Höhe von 10 km über dem Meeresspiegel. Aschewolken des Vulkans bedeckten die etwa 90 km entfernte Siedlung Ust-Kamtschatski.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Latest Articles